Kunstforum Ostdeutsche Galerie
93049 Regensburg
Dr.-Johann-Maier-Straße 5

Corinth auf Papier. Die Regensburger Sammlung

Laufzeit: 19. März 2009 bis 17. Mai 2009

Etwa 500 Papierarbeiten von Lovis Corinth beherbergt die Grafische Sammlung des Kunstforums Ostdeutsche Galerie. Als "Nachtrag" zur großen Corinth-Gemälde-Retrospektive, die noch bis zum 15. Februar 2009 in Regensburg zu sehen ist, eröffnet das Kunstforum am 19. März 2009 die Ausstellung "Corinth auf Papier". In thematischer Gliederung wird zum ersten Mal dieser reiche Bestand der Öffentlichkeit präsentiert. Er gibt einen intimen Einblick in die Werkgeheimnisse des Grenzgängers zwischen allen Stilen.

Annähernd 500 Papierarbeiten von Lovis Corinth beherbergt die Grafische Sammlung des Kunstforums. Sie waren noch nie in einer repräsentativen Überblicksausstellung zu sehen. Zu dem reichen Fundus gehören Aquarelle, Zeichnungen, Druckgrafiken - darunter Farblithografien, feinlinige Radierungen oder expressive Kaltnadelarbeiten - sowie Skizzenbücher und illustrierte Bücher, etwa zu Goethe und Schiller. Die außerordentlich hohe Zahl der Werke und deren mediale Vielfalt machen das Museum zu einer der bedeutendsten Corinth-Sammlungen weltweit.
Viele der Arbeiten wurden aus dem direkten Umfeld des Künstlers erworben - etwa von seiner Frau Charlotte und später von seinen Kindern Wilhelmine und Thomas. Damit erklärt sich auch die durchweg hohe Qualität der Zeichnungen aber auch die ungewöhnlich große Zahl von Probe- und Zustandsdrucken. "Diese Arbeiten sind nicht einmal in den Werkverzeichnissen des Künstlers genannt", so Zieglgänsberger, "und stellen dadurch 'unentdeckte' Besonderheiten und kleine Schätze dar. Corinths Zeichnungen zu Schillers Gedicht Der Venuswagen beispielsweise waren bislang völlig unbekannt."
Einen weiteren Höhepunkt der Sammlung bilden elf frühe, noch unveröffentlichte Skizzenbücher, die bis zu 70 Seiten umfassen. Sie demonstrieren Corinths scheinbar unerschöpflichen Ideenreichtum. Gleichzeitig zeugen sie davon, dass der Künstler - vor allem als Grafiker - immer wieder um seinen Gegenstand thematisch gerungen und sein großes Können erst durch stete Übung in diesem Medium erlangt hatte.

Kategorien:
Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Bayern | Ort:  Regensburg |
Vergangene Ausstellungen
2021 (2)
2020 (5)
2019 (6)
2018 (4)
2017 (6)
2016 (5)
2015 (5)
2014 (8)
2013 (8)
2012 (9)
2011 (6)
2010 (7)
2009 (6)
2008 (6)
2007 (7)
2006 (3)
2005 (8)
2004 (15)
2003 (13)
2002 (8)
2001 (11)
2000 (11)
1999 (8)
1998 (4)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Kunstforum Ostdeutsche Galerie mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Barbara Niggl Radloff, Hannah Arendt während des 1. Münchner Kulturkritiker-Kongress, 1962 © Münchner Stadtmuseum
Barbara Niggl Radloff. Porträtfotografien und Reportagen 1958-2010
Münchner Stadtmuseum
München
19.11.2021 bis 20.03.2022
Abbildung: Ausschnitt Triptychon mit Einhornverkündigung, Erfurt um 1430 © Foto: Klassik Stiftung Weimar | Rechte: Mühlhäuser Museen
Von Einhörnern und Drachentötern – Mittelalterliche Kunst aus Thüringen
Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche
Mühlhausen
13.11.2018 bis 15.11.2030
Die Schau zeigt vom vollständigen Altarwerk bis zu einzelnen Gemälden und Heiligenskulpturen über 60 Werke bzw. Werkgruppen in der bislang umfangreichsten Exposition mittelalterlicher Bildwerke aus...