Bilder aus der Zehnbambushalle

Laufzeit: 07. September 2010 bis 31. Dezember 2010

50 Holzschnitte aus einem chinesischen Mal-Lehrbuch - Das chinesische "Mal-Lehrbuch für Kalligraphie und Malerei aus der Zehnbambushalle" ist eine Sammlung früher, künstlerisch bedeutender Farbholzschnitte aus China. Es entstand in der späten Ming-Zeit zwischen 1619 und 1633 und besteht aus einzelnen Heften, die sich verschiedenen Themen widmen wie z. B. Bambus, Pflaumen, Ziersteinen, Früchten oder Vögeln. Der Begriff "Zehnbambushalle" bezieht sich auf den Studionamen des Herausgebers, ein Maler und Sammler, vor dessen Haus zehn Bambuspflanzen wuchsen.

Ziel des "Mal-Lehrbuchs" war es, chinesische Malerei einem breiteren Publikum zugänglich zu machen. Daher ahmten die Künstler in der Drucktechnik die zarten Farbübergänge der Tuschemalerei nach - was ihnen täuschend echt gelang. Außerdem sollte die Sammlung Vorbilder und Anweisungen zum Malen bieten. So werden z. B. die Schritte beim Malen einer Orchisblüte und eines Bambusschafts oder das Malen mit und ohne Konturlinie vorgeführt. Das MKG besitzt einen umfangreichen Bestand an Blättern aus dieser berühmten Sammlung und zeigt jetzt erstmalig eine Auswahl von rund 50 Farbholzschnitten.

Kategorien:
Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Hamburg | Ort:  Hamburg |
Vergangene Ausstellungen
2017 (3)
2016 (15)
2015 (17)
2014 (21)
2013 (18)
2012 (12)
2011 (20)
2010 (17)
2009 (12)
2008 (13)
2007 (22)
2006 (12)
2005 (22)
2004 (11)
2003 (22)
2002 (31)
2001 (17)
2000 (20)
1999 (26)
1998 (21)
1997 (7)
1996 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung:  © Thomas Pflaum / Gerd Lübbering
Dampfzeit - Als die Loks noch rauchten
LWL-Industriemuseum Zeche Nachtigall - Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Witten
02.09.2016 bis 01.10.2017
1977 endete der Einsatz von Dampflokomotiven bei der Deutschen Bundesbahn. Die Faszination für die majestätischen Schienenfahrzeuge ist bis heute geblieben. In den Schwarz-Weiß-Fotografien von Thom...
Abbildung: Susanne Klinke: Eye © Foto WP
unheimlich heimelig - Textile Objekte und Installationen
Tuchmacher Museum Bramsche
Bramsche
21.05.2017 bis 03.09.2017
Eine Verwirrung des Vertrauten, einen Knacks im Erwarteten, eine schräge Perspektive bieten die textilen Objekte und Installationen von Ingrid Fähmel, Marianne Herbrich, Mechthild Jülicher, Susanne...