Kleider aus der Meisterschule für Mode Hamburg

Laufzeit: 12. Juli 2011 bis 31. August 2011

Anlässlich des Jubiläums "70 Jahre Meisterschule für Mode Hamburg" des Modecampus’ Armgartstraße der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg zeigt das MKG eine kleine Sonderschau mit historischer Mode. Die neun handgefertigten Kleider wurden in den 1950er und 60er Jahren von Schülerinnen der Meisterschule für Mode entworfen. Die Abend-, Cocktail- und Tageskleider spiegeln die jeweilig vorherrschende Modelinie wider, lassen aber in Materialwahl und Verarbeitung auch Freude am Experiment erkennen. Neben der gehäuften Verwendung moderner, synthetischer Stoffe wurden ein in der Schule hergestellter Handdruck und indische Saristoffe in leuchtenden Farben verarbeitet. Die Kleider blieben im Besitz der Schule, bis sie 1976 dem MKG übergeben wurden. 2010 kehrten sie kurzzeitig für Fotoaufnahmen an ihren Entstehungsort zurück. Die entstandenen "Kleiderporträts" sind Kernstück der Publikation "Kleider kehren zurück - Mode-Geschichte in der Hamburger Armgartstraße" von Birgit Haase.

Kategorien:
Kunstgewerbe | 21. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Hamburg | Ort:  Hamburg |
Vergangene Ausstellungen
2019 (7)
2018 (15)
2017 (14)
2016 (16)
2015 (17)
2014 (21)
2013 (18)
2012 (12)
2011 (20)
2010 (17)
2009 (12)
2008 (13)
2007 (22)
2006 (12)
2005 (22)
2004 (11)
2003 (22)
2002 (31)
2001 (17)
2000 (20)
1999 (26)
1998 (21)
1997 (7)
1996 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Constantin von Mitschke-Colande - o.T. (zu Montezuma von Klabund) 1920 © Sammlung Hierling
Flächenbrand Expressionismus. Holzschnitte aus der Sammlung Joseph Hierling
Wenzel-Hablik-Museum
Itzehoe
25.08.2019 bis 10.11.2019
Der Holzschnitt war für die weite Verbreitung und die Popularität des Expressionismus nach dem Ersten Weltkrieg und in der Kultur der Zwanziger Jahre maßgeblich verantwortlich. Es war die Zeit, in ...
Abbildung:  © Berthold Socha
Fabrik. Denkmal. Forum.
LWL-Industriemuseum TextilWerk Bocholt - Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Bocholt
06.04.2019 bis 08.09.2019
1979 beschloss der Landschaftsverband Westfalen-Lippe die Gründung eines dezentralen Industriemuseums. Es sollte die „Kultur des Industriezeitalters“ beispielhaft darstellen, Denkmäler erschlie...