Alles Gute! 20 Jahre Künstlerinnenförderung Nordrhein-Westfalen

Laufzeit: 16. Oktober 2011 bis 15. April 2012

Eine Ausstellung der Stiftung Museum Schloss Moyland in Kooperation mit dem Frauenkulturbüro NRW e. V., Krefeld. Gezeigt wird eine Auswahl von zehn herausragenden künstlerischen Positionen aus Nordrhein-Westfalen. Die Künstlerinnen arbeiten mit verschiedenen Medien und Materialien. Einige Objekte werden eigens für die Ausstellungshalle des Museums Schloss Moyland konzipiert.

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst | 21. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Nordrhein-Westfalen | Ort:  Bedburg-Hau |
Vergangene Ausstellungen
2018 (5)
2017 (5)
2016 (5)
2015 (5)
2014 (5)
2013 (4)
2012 (1)
2011 (3)
2010 (3)
2009 (3)
2008 (5)
2007 (5)
2006 (2)
2005 (3)
2004 (10)
2003 (11)
2002 (12)
2001 (14)
2000 (13)
1999 (6)
1998 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Stiftung Museum Schloss Moyland - Sammlung van der Grinten - Joseph Beuys Archiv des Landes Nordrhein-Westfalen mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Entwurf zu einer Reklameuhr für die Großbäckerei Ost Hafen, Elektrozeit AG Werner Epstein, um 1927 Sammlung Albinus im Museum Angewandte Kunst © Museum Angewandte Kunst
Moderne am Main 1919–1933
Museum Angewandte Kunst
Frankfurt am Main
19.01.2019 bis 14.04.2019
Zu Beginn der 1920er Jahre entsteht in Frankfurt am Main ein beispielloses Programm baulicher und kultureller Erneuerung, das unter dem Namen „Neues Frankfurt“ in die Kulturgeschichte eingeht. Die...
Abbildung: Max Kaus, Liegende Frau, 1921, Aquarell mit Kohle auf Bütten, 35,5 x 43,6 cm, Sammlung Selinka, Foto: Thomass Weiss, Ravensburg © VG Bild-Kunst, Bonn 2018
FACE IT! Im Selbstgespräch mit dem Anderen
Kunstmuseum
Ravensburg
29.06.2019 bis 29.09.2019
Die Gruppenausstellung rückt das Gesicht als Medium zwischen dem ›Ich‹ und dem ›Anderen‹ in den Mittelpunkt als Nahtstelle zwischen Präsenz und Repräsentation. Im Dialog zwischen Werken des...