Kunsthalle Mannheim
68165 Mannheim
Friedrichsplatz 4 / Besuchereingang: Löwenportal Moltkestr. 9

Mic Enneper

Laufzeit: 19. Mai 2001 bis 30. September 2001

m Mittelpunkt der künstlerischen Arbeit Mic
Ennepers (*1948) steht die
Auseinandersetzung mit dem Raum. So hat der
Künstler speziell für die Ausstellung in der
Städtischen Kunsthalle eine riesige
architekturartige Installation geplant. Sie
berücksichtigt nicht allein die offene
Raumsituation, die dem Betrachter auch den
Blick von oben auf die großformatige Arbeit, in
der sich ganz langsam und kaum wahrnehmbar
Elemente bewegen, ermöglicht, sondern
ebenso die Zweiteilung des
Ausstellungsbereiches in eine weite zentrale
Halle und einen kleinen Kopfraum
berücksichtigt, in dem Teile der Installation von
einem Bereich in den anderen hinübergreifen.

Zur Museumseite: Kunsthalle Mannheim

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Baden-Württemberg | Ort:  Mannheim |
Vergangene Ausstellungen
2016 (4)
2015 (8)
2014 (6)
2012 (5)
2011 (10)
2010 (8)
2009 (9)
2008 (1)
2007 (4)
2006 (1)
2005 (4)
2004 (2)
2003 (3)
2002 (14)
2001 (12)
2000 (7)
1999 (3)
1998 (3)
1997 (3)
1996 (3)
1995 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Kunsthalle Mannheim mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Heimatmuseum Reutlingen, Plakat Austellung Knud Knudsen © Heimatmuseum Reutlingen
Reise nach Reutlingen 1862
Heimatmuseum
Reutlingen
30.05.2020 bis 23.08.2020
Der Norweger Knud Knudsen reiste 1862 auf der Suche nach einer beruflichen Zukunft von Bergen nach Reutlingen, um sich in der damals europaweit bekannten Obstbaumschule, der Pomologie, weiterzubilden....
Abbildung:  © (c) SGM
Schnee von gestern?
Stadtgeschichtliches Museum
Leipzig
27.11.2020 bis 28.02.2021
Der WINTER, geliebt und gehasst, ersehnt und gefürchtet, Frust und Lust; keine Jahreszeit polarisiert so sehr wie er. Hier liegen Freude und Leid eng beieinander. Was aber passiert mit dem Winter i...