Jugendstil. Die große Utopie

Laufzeit: 16. Oktober 2015 bis 07. Februar 2016

Anders als vor gut 100 Jahren, als der Jugendstil le dernier cri war, eröffnet er heute, über reine Stilgeschichte hinaus, eine Parallele zu Phänomenen, die zentral für die Reformbewegung um 1900 waren und auch heute von gesellschaftlicher Bedeutung sind. Das Ausstellungsprojekt „Jugendstil. Die große Utopie“ wagt einen neuen Zugang zu dieser Epoche und nähert sich mit weit über 450 Exponaten einer ideengeschichtlichen Verortung des Jugendstils als Reformbewegung mit ihren vielfältigen Facetten und Extremen. Zu sehen sind Gemälde, Skulpturen, Grafiken, Plakate, Bücher, Tapisserien, Reformkleider, Fotografien, Filme, naturwissenschaftliche bzw. medizinhistorische Apparaturen und Modelle.

Kategorien:
Kulturgeschichte | Kunst | Kunstgewerbe | 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Hamburg | Ort:  Hamburg |
Vergangene Ausstellungen
2019 (5)
2018 (14)
2017 (14)
2016 (16)
2015 (17)
2014 (21)
2013 (18)
2012 (12)
2011 (20)
2010 (17)
2009 (12)
2008 (13)
2007 (22)
2006 (12)
2005 (22)
2004 (11)
2003 (22)
2002 (31)
2001 (17)
2000 (20)
1999 (26)
1998 (21)
1997 (7)
1996 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung:  © Berthold Socha
Fabrik. Denkmal. Forum.
LWL-Industriemuseum TextilWerk Bocholt - Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Bocholt
06.04.2019 bis 08.09.2019
1979 beschloss der Landschaftsverband Westfalen-Lippe die Gründung eines dezentralen Industriemuseums. Es sollte die „Kultur des Industriezeitalters“ beispielhaft darstellen, Denkmäler erschlie...
Abbildung: Plakat zur Ausstellung © Römermuseum Güglingen
Göttliche Pflanzen: Antike Mythologie. Christentum. Islam.
Römermuseum
Güglingen
02.12.2018 bis 25.08.2019
Im Mittelpunkt der Sonderausstellung stehen jene Pflanzen, die bereits in der Antike vielfach mythologisch verknüpft waren. Mit unterschiedlichen Entstehungsmythen verwoben und unterschiedlichen Bede...