Lasst Blumen sprechen! Blumen und künstliche Natur seit 1960

Laufzeit: 26. Juni 2016 bis 23. Oktober 2016

Blumen sind ein Urthema der Kunst. Ihre andauernde Aktualität ist der Anlass für die Ausstellung, die in diesem Sommer in der Ausstellungshalle, in Teilen des Schlossgebäudes und in der Parkanlage des Museums zu sehen sein wird. Blumen sind ein Stück Natur, das uns anspricht. Aber wie sprechen Blumen uns an und was sind die Themen von Blumendarstellungen in der aktuellen Kunst? Was ist Schönheit und was verstehen wir unter Natur angesichts von Gentechnik und den stetig wachsenden Möglichkeiten, Natur im Labor zu produzieren?

Diese Fragen im Hintergrund versammelt die Ausstellung in einer großen Schau: Werke der Malerei und der Skulptur, außerdem Installationen und Projektionen mit bewegten Bildern. Unter den Künstlern der Ausstellung sind international bekannte Namen wie Andy Warhol, Gerhard Richter, Joseph Beuys, Georg Baselitz, Jörg Immendorff, David Hockney oder Pipilotti Rist.

Kategorien:
Kunst | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Nordrhein-Westfalen | Ort:  Bedburg-Hau |
Vergangene Ausstellungen
2016 (4)
2015 (5)
2014 (5)
2013 (4)
2012 (1)
2011 (3)
2010 (3)
2009 (3)
2008 (5)
2007 (5)
2006 (2)
2005 (3)
2004 (10)
2003 (11)
2002 (12)
2001 (14)
2000 (13)
1999 (6)
1998 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Stiftung Museum Schloss Moyland - Sammlung van der Grinten - Joseph Beuys Archiv des Landes Nordrhein-Westfalen mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Die Lambertikirche vom Anfang der Neubrückenstraße aus gesehen, 1953 © Foto: Stadtmuseum Münster
Das neue Münster – Münster in Fotos von 1950 bis 1965
Stadtmuseum Münster
Münster
01.11.2016 bis 30.04.2017
Nach der weitgehenden Zerstörung Münsters im Zweiten Weltkrieg entstand in den 1950er und 1960er Jahren ein neues Münster. Beim Wiederaufbau beschritt die Stadt einen Mittelweg zwischen Tradition u...
Abbildung: Mnémosyne, 1990, tempera sur bois, 30 x 700 x 500 cm, coll A & P Poirier © courtesy Galerie Mitterrand, photo Aurélien Mole
Anne und Patrick Poirier MNÈMOSYNE
Skulpturenpark Waldfrieden
Wuppertal
29.10.2016 bis 08.01.2017
Unter dem Titel MNÉMOSYNE präsentiert der Skulpturenpark Waldfrieden vom 29. Oktober 2016 bis zum 8. Januar 2017 zwei großformatige plastische Arbeiten von Anne und Patrick Poirier. Beide Arbeiten ...