Neues Museum
90402 Nürnberg
Luitpoldstr. 5

IN SITU - Ann-Kathrin Hartel, René Martin, Markus Pollinger, Susanne Schwarz, Nadja Soloviev

Laufzeit: 18. November 2016 bis 04. Dezember 2016

Das Forum Angewandte Kunst Nürnberg hat die Absolventen der Klasse für Freie Kunst, Gold- und Silberschmieden von Prof. Suska Mackert der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg eingeladen, eine Präsentation im Foyer des Neuen Museums zu gestalten.

Anlass sind die Ateliertage für angewandte Kunst, die von 18. bis 20. November 2016 stattfinden. Sechs Mal war in den Jahren davor das Forum selbst zu Gast im Neuen Museum.

Ann-Kathrin Hartel, René Martin, Markus Pollinger, Susanne Schwarz und Nadja Soloviev haben Arbeiten entwickelt, die sich mit einzelnen Elementen oder spezifischen Merkmalen des Neuen Museums auseinandersetzen. Unter dem Titel "in situ" zeigen sie Schmuck und Gerät, aber auch Installation und Performance.

Inspiriert von der prägnanten Museumsarchitektur wurden Ideen mit direktem Raumbezug entwickelt und realisiert, die als Reaktion auf den Ort zu verstehen sind. So entsteht ein Dialog zwischen den Objekten und dem Museum.

Zur Museumseite: Neues Museum

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst | 21. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Bayern | Ort:  Nürnberg |
Vergangene Ausstellungen
2020 (4)
2019 (8)
2018 (11)
2017 (13)
2016 (14)
2015 (8)
2014 (17)
2013 (12)
2012 (9)
2011 (8)
2010 (7)
2009 (9)
2008 (2)
2007 (1)
2005 (1)
2004 (8)
2003 (6)
2002 (2)
2001 (3)
2000 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Neues Museum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Schale mit Lotosblüte (Ansicht Unterseite), China, Yongzheng-Ära (1723–35), Porzellan mit Aufglasurfarben der famille rose © MK&G, Foto: Jörg Arend
Made in China! Porzellan
Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
Hamburg
02.10.2020 bis 20.03.2022
Made in China – dieses Label ist in der heutigen Warenwelt allgegenwärtig. China hat bereits vor Jahren Deutschland als Exportweltmeister und die USA als größte Handelsnation abgelöst. Der seit ...
Abbildung: Ausschnitt Triptychon mit Einhornverkündigung, Erfurt um 1430 © Foto: Klassik Stiftung Weimar | Rechte: Mühlhäuser Museen
Von Einhörnern und Drachentötern – Mittelalterliche Kunst aus Thüringen
Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche
Mühlhausen
13.11.2018 bis 15.11.2030
Die Schau zeigt vom vollständigen Altarwerk bis zu einzelnen Gemälden und Heiligenskulpturen über 60 Werke bzw. Werkgruppen in der bislang umfangreichsten Exposition mittelalterlicher Bildwerke aus...