Ernst Barlach Haus
22609 Hamburg
Baron-Voght-Str. 50a

DAS AUGE IST EIN SELTSAMES TIER - Fotografien und Wahrnehmungsinstrumente von Werner Klotz
Bewegungen an der Peripherie

Laufzeit: 19. November 2017 bis 28. Januar 2018  

Das Ernst Barlach Haus präsentiert vom 19. November 2017 bis 28. Januar 2018 eine Ausstellung mit Fotografien von Silke Grossmann, der langjährigen Professorin für künstlerische Fotografie an der Hochschule für bildende Künste Hamburg. Grossmann erkundet Landschaftsräume und übersetzt sie in subtile Schwarzweißfotografien.

Anlass für die Ausstellung Bewegungen an der Peripherie mit rund 70 Arbeiten aus drei Jahrzehnten ist der Edwin-Scharff-Preis 2016, der Silke Grossmann am 19. November 2017 im Barlach Haus verliehen wird.

Zur Museumseite: Ernst Barlach Haus

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst | 21. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Hamburg | Ort:  Hamburg |
Vergangene Ausstellungen
2017 (3)
2016 (3)
2014 (2)
2013 (2)
2012 (5)
2011 (4)
2010 (4)
2009 (3)
2008 (1)
2007 (3)
2001 (1)
2000 (2)
1999 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Ernst Barlach Haus mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Adolf Erbslöh, Mädchen mit rotem Rock, 1910 © Von der Heydt-Museum Wuppertal
Adolf Erbslöh – der Avantgardemacher
Von der Heydt-Museum
Wuppertal
11.04.2017 bis 20.08.2017
Im Frühjahr 2017 widmet das Von der Heydt-Museum dem Maler Adolf Erbslöh (1881-1947) eine umfassende Ausstellung, die die Rolle des Künstlers als Avantgarde-Macher ins Zentrum rückt. Denn der aus ...
Abbildung: Plakat © Hus-Haus Konstanz
Schwan, Gans und Kirche
Hus-Museum
Konstanz
01.06.2017 bis 30.11.2017
Aus Anlass des 500. Jubiläums des ersten öffentlichen Auftretens von Martin Luther in Wittenberg und des neulichen 600. Gedenktags der Hinrichtung von Jan Hus in Konstanz erschließt die Ausstellung...