Erich Reusch – OIE - Auf den Spuren eines Pioniers

Laufzeit: 07. Oktober 2018 bis 12. Mai 2019  

Bei Erich Reusch (geb. 1925) wird der Raum zum Ereignis. Seine Werke schärfen unser Bewusstsein für den Raum, in dem wir uns befinden. Das sind Innenräume, aber auch die architektonische Anlage unserer Städte, Landschaftsräume und der kosmische Raum.

Als einer der Ersten arbeitete Reusch auch mit beweglichen und akustischen Elementen sowie mit Laser und Ultraschall und er nutzte das Wasser und den Wind als unsichtbar im Raum wirkende Kräfte.

Bereits 1957 entwickelte Erich Reusch (geb. 1925) innovative Bodenplastiken, die mit dem umgebenden Raum in Beziehung treten und diesen strukturieren. Jahre vor Carl Andre und Richard Serra löste er die Skulptur von ihrem Sockel und gab ihre bis dahin übliche Ausrichtung in der Vertikalen auf. Als einer der Ersten überhaupt entwickelte Reusch Skulpturen und Installationen mit beweglichen und akustischen Elementen. So wurde Erich Reusch zu einem wegweisenden Künstler der internationalen Gegenwartskunst. Besonders bekannt sind seine „elektrostatischen Objekte”: Kunstwerke aus Plexiglas und schwarzen Pigmentpartikeln, die auf die Bewegungen der Betrachter und die Raumbedingungen reagieren.

Kategorien:
Kunst | 20. Jahrhundert | Europa | Westeuropa |  Ausstellungen im Bundesland Nordrhein-Westfalen | Ort:  Bedburg-Hau |
Vergangene Ausstellungen
2018 (5)
2017 (5)
2016 (5)
2015 (5)
2014 (5)
2013 (4)
2012 (1)
2011 (3)
2010 (3)
2009 (3)
2008 (5)
2007 (5)
2006 (2)
2005 (3)
2004 (10)
2003 (11)
2002 (12)
2001 (14)
2000 (13)
1999 (6)
1998 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Stiftung Museum Schloss Moyland - Sammlung van der Grinten - Joseph Beuys Archiv des Landes Nordrhein-Westfalen mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Dorothea Maetzel Johannsen, Überredung, 1919 © MUSEUM AUGUST MACKE HAUS
Ein Künstlerpaar der Moderne - Emil Maetzel & Dorothea Maetzel-Johannsen
Museum August Macke Haus
Bonn
23.11.2018 bis 24.03.2019
Dorothea Maetzel-Johannsen (1886–1930) und Emil Maetzel (1877–1955) sind zentrale Vertreter der künstlerischen Avantgarde in Hamburg. Die Stadt erlebte 1919 mit Gründung der Hamburgischen Sezess...
Abbildung:  © Heimatmuseum Leer
Bibelgeschichten in Mangan und Blau – eine Ausstellung des Norder Bibelfliesenteams
Heimatmuseum Leer
Leer
02.12.2018 bis 25.02.2019
Seit dem 17. Jahrhundert erfreuten sich Fayencefliesen aus den Niederlanden im gesamten Nord- und Ostseeraum großer Beliebtheit. Überall dort, wo Bürger und Bauern durch Gewerbe, Handel oder Landwi...