Horst-Janssen-Museum
26121 Oldenburg
Am Stadtmuseum 4-8

Rote Watte - Druckstöcke und Holzschnitte von Gustav Kluge

Laufzeit: 09. Dezember 2018 bis 24. März 2019

Vom 9. Dezember 2018 bis zum 24. März 2019 zeigt das Horst-Janssen-Museum die Ausstellung „Rote Watte - Druckstöcke und Holzschnitte von Gustav Kluge“. Die druckgrafische Technik Holzschnitt, maßgeblich für den Erfolg des jungen Horst Janssen, steht im Mittelpunkt dieser Werkschau. Gustav Kluge gehört in der Malerei zu den „Neuen Wilden“, in der Ausstellung sind aber seine großformatigen Holzschnitte zu sehen. Hier hat Kluge einen sehr individuellen Ansatz: Denn oft gibt es nur einen einzigen oder wenige Abzüge von seinen Druckstöcken. Dafür treten diese wie eigene Skulpturen auf. Die bearbeiteten Dielenböden, Türblätter und Baumscheiben sind einerseits Werkzeug, andererseits autonome Kunstobjekte. Die Ausstellung findet als Kooperation mit dem Spendhaus, Reutlingen, und dem Museum Lothar Fischer, Neumarkt, statt.

Zur Museumseite: Horst-Janssen-Museum

Kategorien:
Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Niedersachsen | Ort:  Oldenburg |
Vergangene Ausstellungen
2019 (3)
2018 (5)
2017 (4)
2016 (4)
2015 (4)
2014 (5)
2013 (4)
2012 (5)
2011 (6)
2010 (5)
2009 (4)
2008 (5)
2007 (3)
2005 (1)
2004 (1)
2003 (2)
2002 (4)
2001 (3)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Horst-Janssen-Museum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Afghanistan © Steve McCurry
Steve McCurry: LebensMittel
Museum Brot und Kunst - Forum Welternährung
Ulm
06.09.2019 bis 08.03.2020
Das Museum Brot und Kunst zeigt eine Auswahl von 35 großformatigen Fotografien, die Menschen auf der ganzen Welt mit ihrer Nahrung zeigen....
Abbildung: Jakob Fugger auf den Handelswegen © Elmar Herr
Von Augsburg aus in alle Welt
Augsburger Puppentheatermuseum
Augsburg
01.05.2019 bis 03.11.2019
Standorte in vielen Städten in Europa und auch außerhalb, ein weit gespanntes Netz an Mitarbeitern und eine schnelle Übermittlung von wichtigen Nachrichten zwischen den Handelssitzen – dies sind ...