Neues Museum
90402 Nürnberg
Luitpoldstr. 5

GLAS - GEFÄß - OBJEKT 10 Positionen

Laufzeit: 16. November 2018 bis 06. Januar 2019

Anlässlich des 10. Gastspiels des Forums für Angewandte Kunst im Neuen Museum steht das Material Glas im Mittelpunkt. International renommierte Künstler wurden vom Forum für diese Präsentation eingeladen: Veronika Beckh, Gesine Hackenberg, Bernard Heesen, Franz Xaver Höller, Ritsue Mishima, Takeyoshi Mitsui, Eva Moosbrugger, Cornelius Réer, Tora Urup und Sylvie Vandenhoucke. Alle beschäftigen sich mit dem Thema Gefäß. Sei es als Objekt im Sinne einer freien künstlerischen Aussage, als Gefäß für eine bestimmte Anwendung, oder als Schmuck. Der Facettenreichtum liegt in den unterschiedlichen künstlerischen Positionen und in der persönlichen Handschrift der eingeladenen Gestalter.

Dabei werden die überaus vielfältigen Möglichkeiten, die das Material Glas für künstlerisches Arbeiten bietet, anschaulich. Ob geschliffen, geschnitten, gegossen, geblasen, oder formgeschmolzen, Glas ist ein wunderbares Material.
Präsentation im Unteren Foyer des Neuen Museums. Der Eintritt ist frei.

Eine Kooperation des Neuen Museums mit dem Forum für Angewandte Kunst Nürnberg e.V.

Zur Museumseite: Neues Museum

Kategorien:
Kunst | Kunstgewerbe | Zeitgenössische Kunst | 21. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Bayern | Ort:  Nürnberg |
Vergangene Ausstellungen
2020 (3)
2019 (8)
2018 (11)
2017 (13)
2016 (14)
2015 (8)
2014 (17)
2013 (12)
2012 (9)
2011 (8)
2010 (7)
2009 (9)
2008 (2)
2007 (1)
2005 (1)
2004 (8)
2003 (6)
2002 (2)
2001 (3)
2000 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Neues Museum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung:  © Berthold Socha
Fabrik. Denkmal. Forum.
LWL-Industriemuseum Ziegeleimuseum Lage - Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Lage
23.11.2019 bis 29.03.2020
Vor 50 Jahren wurde als erstes Industriegebäude des Ruhrgebiets die Maschinenhalle der Zeche Zollern II/IV in Dortmund unter Schutz gestellt. Das war die Geburtsstunde der Industriedenkmalpflege. Zeh...
Abbildung: Der Sturm kam Himmelfahrt © Hartmut Adler
"Der Sturm kam Himmelfahrt" - Der Tornado von 1979 im Elbe-Elster Land
Weißgerbermuseum
Doberlug-Kirchhain
18.02.2020 bis 10.05.2020
Am 24. Mai 1979 hinterließ ein Tornado im heutigen Landkreis Elbe-Elster eine über 50 km lange Spur der Verwüstung. Dieser verheerende Sturm, der nicht nur Dachziegel, Balken, Stahlbetonträger, so...