Neues Museum
90402 Nürnberg
Luitpoldstr. 5

DIET SAYLER - Der Zufall lügt nicht

Laufzeit: 27. September 2019 bis 02. Februar 2020  

Am 15. Dezember 2019 feiert Diet Say­ler seinen 80. Geburtstag. Das Neue Muse­um nimmt dies zum Anlass, um den Künstler, der 2018 mit dem Großen Kultur­preis der Stadt Nürnberg ausge­zeichnet wurde, in zwei Räumen mit einer poin­tierten Werkauswahl aus rund 50 Jahren zu würdigen.

Diet Sayler darf selbst einer der wich­tigs­ten konkreten Künstler Europas ge­nannt werden. Unabhängigkeit von al­len künstlerischen und intellektuellen Moden zeichnet den Künstler bis heute aus. Da er unter einer Diktatur zu lei­den hatte, ist für Diet Sayler Kunst ohne Freiheit undenkbar. Und dies im gesellschaftlichen wie im künst­leri­schen Sinne. Der Künstler zählt des­halb zu den unorthodoxen Vertre­tern der konkreten Zunft. Der Zufall bedeu­tet ihm eine Versicherung gegen­über der Lüge, wie sie jede Verabsolutierung eines Systems mit sich bringt.

Internet: Internetseite der Ausstellung

Zur Museumseite: Neues Museum

Kategorien:
Kunst | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Bayern | Ort:  Nürnberg |
Vergangene Ausstellungen
2020 (2)
2019 (7)
2018 (11)
2017 (13)
2016 (14)
2015 (8)
2014 (17)
2013 (12)
2012 (9)
2011 (8)
2010 (7)
2009 (9)
2008 (2)
2007 (1)
2005 (1)
2004 (8)
2003 (6)
2002 (2)
2001 (3)
2000 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Neues Museum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Ausschnitt Triptychon mit Einhornverkündigung, Erfurt um 1430 © Foto: Klassik Stiftung Weimar | Rechte: Mühlhäuser Museen
Von Einhörnern und Drachentötern – Mittelalterliche Kunst aus Thüringen
Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche
Mühlhausen
13.11.2018 bis 15.11.2030
Die Schau zeigt vom vollständigen Altarwerk bis zu einzelnen Gemälden und Heiligenskulpturen über 60 Werke bzw. Werkgruppen in der bislang umfangreichsten Exposition mittelalterlicher Bildwerke aus...
Abbildung: Paula Modersohn-Becker, Selbstbildnis am 6. Hochzeitstag, 25. Mai 1906 © Museen Böttcherstraße, Bremen
Ich bin ich - Paula Modersohn-Becker. Die Selbstbildnisse
Museen Böttcherstraße - Paula Modersohn-Becker-Museum
Bremen
15.09.2019 bis 09.02.2020
Bisher widmete sich noch kein Ausstellungsprojekt den Selbstbildnissen von Paula Modersohn-Becker - obwohl dieses Thema in ihrem Gesamtwerk allein mehr als 60 Arbeiten umfasst und in jeder Monographie...