Museum für Kommunikation Berlin
10117 Berlin
Leipziger Straße 16

WunderbareWerbeWelten. Marken, Macher, Mechanismen

Laufzeit: 15. Februar 2001 bis 26. August 2001

Bilder, Slogans, Spots und Jingles - Werbung durchdringt den Alltag, beeinflusst Kaufentscheidungen und prägt unseren Lebensstil. Im Kampf um die Aufmerksamkeit der Konsumentinnen und Konsumenten setzt Werbung dabei stets aufs Neue kreative Kräfte frei. Die Regeln, Methoden und Macher dieses ästhetischen Wettstreits zeigt die neue Ausstellung "WunderbareWerbeWelten. Marken, Macher, Mechanismen" des Museums für Kommunikation Berlin. Vom 15. Februar bis zum 26. August 2001 werden dort Geschichte, Hintergründe und Wirkungsweisen von Werbung erfahrbar. Ein umfassender Blick hinter die Kulissen zeigt, wie Agenturen den Verbraucherinnen und Verbrauchern auf der Spur sind, wie und von wem Werbung gemacht wird und wie sie wirkt.

Katalog: "WunderbareWerbeWelten. Marken, Macher, Mechanismen", 192 Seiten, 34 DM im Museum (68 DM im Buchhandel)

Kategorien:
Kulturgeschichte |  Ausstellungen im Bundesland Berlin | Ort:  Berlin |
Vergangene Ausstellungen
2019 (2)
2018 (6)
2017 (7)
2016 (6)
2015 (6)
2014 (7)
2013 (4)
2012 (7)
2011 (7)
2010 (10)
2009 (9)
2008 (3)
2007 (9)
2006 (4)
2005 (12)
2004 (7)
2003 (2)
2002 (1)
2001 (4)
2000 (3)
1998 (2)
1997 (1)
1996 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Museum für Kommunikation Berlin mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Paula Modersohn-Becker, Selbstbildnis am 6. Hochzeitstag, 25. Mai 1906 © Museen Böttcherstraße, Bremen
Ich bin ich - Paula Modersohn-Becker. Die Selbstbildnisse
Museen Böttcherstraße - Paula Modersohn-Becker-Museum
Bremen
15.09.2019 bis 09.02.2020
Bisher widmete sich noch kein Ausstellungsprojekt den Selbstbildnissen von Paula Modersohn-Becker - obwohl dieses Thema in ihrem Gesamtwerk allein mehr als 60 Arbeiten umfasst und in jeder Monographie...
Abbildung:  © Maximilian Prüfer
BIEN – Maximilian Prüfer, Kunstpreisträger des Bezirks Schwaben 2017
Museum Oberschönenfeld
Gessertshausen
22.09.2019 bis 24.11.2019
2017 erhielt der junge Augsburger Künstler Maximilian Prüfer den Kunstpreis des Bezirks Schwaben als Reisestipendium für ein hoch aktuelles Projekt. Mehrmals war er in der chinesischen Provinz Sich...