Empfehlung
Was will der PWC?

Der PWC ist die praktische Umsetzung einer einfachen Idee. Am Ende einer Epoche, in der die bestimmende Macht über die Erscheinungsform der Kunst von den Künstlern auf die Kuratoren übergegangen ist, in der Ära des E-Commerce und des Direktvertriebs, wird die Kunst dem Endverbraucher ausgeliefert und so der arrangierenden Hand des allgegenwärtigen Ausstellungsmachers oder Museumsmanagers entzogen. Der PWC ist der direkte Weg zum Publikum, unverschleiert und umweglos. Während die Medienkunst noch Interaktivität predigt, die schematischen Benutzermenüs wirkliche Entscheidungen aber verhindern, macht der PWC ernst mit der Autorität des zahlenden Kunden. Heute bestimmen die Besucherstatistiken und das Corporate Design der Museen und Ausstellungshallen das Aussehen der Kunst. Das ist das Erbe der 90er Jahre. Am Beginn des neuen Jahrtausends präsentiert der PWC sich als Vereinfachungsvorschlag: Wer zahlt, bestimmt direkt. Der
Konsument hat die Macht.
Internetadresse: www.projektraum.org/

4 der vergangenen Empfehlungen

photography-now

Der Fotograf Erich Balg

markanto.de

Das Goethezeitportal
Historische Lexika