Metamorphosen / Metamorphoses
Claude Bernus - Dieter Löchle

Laufzeit: 16. September 2004 bis 24. Oktober 2005

Die Ausstellung METAMORPHOSEN, die zum Auftakt des diesjährigen Umbrisch-Provenzalischen Marktes eröffnet wird, ist Teil des wachsenden künstlerischen Dialoges zwischen den Partnerstädten Aix-en-Provence und Tübingen.

Mit Claude Bernus und Dieter Löchle werden zwei Exponenten dieser Städtefreundschaft in kongenialer Umgebung vorgestellt: der Archäologie und der antiken Götterwelt der Replikensammlung des Rittersaals.

Claude Bernus Bildfindungsprozess bewegt sich zwischen schöpferischem Abtragen von Schichten, wie den papiers peints, Lagen übereinandergeklebter alter Tapeten und deren künstlerische Fortschreibung zum Palimpsest. Sein „archäologischer“ Zugriff spiegelt sich auch im Umgang mit dem Werk vorangegangener Künstler und ihrem Umgang mit biblischen und antiken Stoffen.

Claude Bernus wurde 1941 in Marseille geboren und lebt seit vielen Jahren in Aix-en-Provence. Neben seiner eigenen künstlerischen Arbeit ist er als Kunstlehrer in Schule und Hochschule und als Kunstvermittler hervorgetreten: Im Jahr 2000 eröffneten seine Frau Francine und er im Herzen der Aixer Altstadt das Atelier des Eyguesiers, Galerie und Kunstverein gleichermaßen.

„Die gestalthafte Dichte der Ovidschen Metamorphosen ist es, in denen Dieter Löchle sein literarisches Gegenüber sucht, nicht unbedingt die Verwandlung selber: Es ist für ihn das Glück, eine große Vielfalt gestalthafter Entsprechungen zu empfundenen Seinszuständen im Text-Gegenüber der Ovidschen Dichtung zu finden. Eine ganz andere Art Verwandlungsvielfalt, die Dieter Löchle aufnimmt, ist die Vielfalt des Materials und der Technik: Die malende Schichtung und das zeichnerische Liniengewebe werden radikalisiert im Gummischnitt, im Handdruck, noch mehr beinahe im Sandstrahlen der Figuren auf Glas und Stein.“ (Susanne Padberg)

Dieter Löchle wurde 1952 in Konstanz geboren und lebt als freischaffender Künstler in Tübingen.

Kategorien:
Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Baden-Württemberg | Ort:  Tübingen |
Vergangene Ausstellungen
2019 (5)
2018 (2)
2017 (2)
2016 (6)
2015 (4)
2014 (3)
2013 (1)
2012 (2)
2011 (2)
2010 (2)
2009 (1)
2008 (1)
2007 (3)
2006 (3)
2005 (3)
2004 (5)
2003 (4)
2002 (5)
2001 (7)
2000 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Museum der Universität Tübingen | Alte Kulturen | Sammlungen im Schloss Hohentübingen mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Gabriella Hirst, Battlefield, Installation, Beete, Pflanzen, Pflanzenkübel, Pflanzhilfen, Bänke, Publikation, Installationsansicht Kunsthalle Osnabrück, 2022. Foto: Lucie Marsmann © Lucie Marsmann
Battlefield
Kunsthalle Dominikanerkirche
Osnabrück
25.06.2022 bis 05.03.2023
Abbildung: Zapp, der junge Marabu, Elinor, das Flusspferdmädchen, Bubbu, der Affenjunge, und der große Räuber Hotzenplotz © Elmar Herr
Gesucht wird... - Kriminalgeschichten auf der Puppenbühne
Augsburger Puppentheatermuseum
Augsburg
06.11.2019 bis 12.03.2023