TUTANCHAMUN - Das goldene Jenseits
Grabschätze aus dem Tal der Könige

Laufzeit: 04. November 2004 bis 01. Mai 2005

Der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland in Bonn ist es in Zusammenarbeit mit der Deutschen Telekom gelungen, die faszinierenden Schätze aus der Grabkammer des legendären Pharao Tutanchamun nach Deutschland zu holen. Die erste Station in Europa war das Antikenmuseum in Basel. Über 20 Jahre vergingen, bevor diese Ausstellung ein Wiedersehen mit vielen Exponaten der legendären Ausstellungen in Paris, London und Köln möglich macht.

Ein halbes Jahr lang, vom 4. November 2004 bis zum 1. Mai 2005, werden 50 der bedeutendsten Kunstwerke aus dem Grab des Tutanchamun, einem Nachfolger Echnatons, zu sehen sein. Ihnen werden Fotos von Howard Carter aus dem Jahr 1922 gegenübergestellt, da sie beeindruckend den Zustand des Grabes bei der erstmaligen Öffnung illustrieren.


70 weitere auserlesene Stücke aus dem Tal der Könige und umliegenden Tempeln stellen den historischen Kontext zur Geschichte und Grabausstattung der 18. Dynastie (1555 bis 1305 v. Chr.) her. Die Prunkstücke stammen aus der Zeitspanne von 1427 bis 1323 v. Chr. Eine farbige Rekonstruktion der Grabkammer, deren sensationeller Fund durch Howard Carter im November 1922 die Welt bewegte, vertieft den Einblick in die Vorstellung des goldenen Jenseits der Pharaonen.

Katalog: Tutanchamun · Das Goldene Jenseits Grabschätze aus dem Tal der Könige Hrsg. von André Wiese und Andreas Brodbeck. 384 Seiten mit 367 Abbildungen, davon 168 in Farbe und 108 Zeichnungen sowie Reproduktionen von Originalaufnahmen, Format: 23,5 x 29 cm. Klappenbroschur. Museumsausgabe: 26 EUR

Kategorien:
Archäologie | Kulturgeschichte | Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Nordrhein-Westfalen | Ort:  Bonn |
Vergangene Ausstellungen
2020 (4)
2019 (10)
2018 (9)
2017 (11)
2016 (12)
2015 (8)
2014 (11)
2013 (15)
2012 (9)
2011 (12)
2010 (12)
2009 (14)
2008 (7)
2007 (6)
2006 (2)
2005 (7)
2004 (7)
2003 (8)
2002 (7)
2001 (9)
2000 (12)
1999 (15)
1998 (11)
1997 (3)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Ausschnitt Triptychon mit Einhornverkündigung, Erfurt um 1430 © Foto: Klassik Stiftung Weimar | Rechte: Mühlhäuser Museen
Von Einhörnern und Drachentötern – Mittelalterliche Kunst aus Thüringen
Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche
Mühlhausen
13.11.2018 bis 15.11.2030
Die Schau zeigt vom vollständigen Altarwerk bis zu einzelnen Gemälden und Heiligenskulpturen über 60 Werke bzw. Werkgruppen in der bislang umfangreichsten Exposition mittelalterlicher Bildwerke aus...
Abbildung: In den Lehranstalten © Weißgerbermuseum
In den Lehranstalten - Historische Momentaufnahmen aus den Schulen Doberlug-Kirchhains
Weißgerbermuseum
Doberlug-Kirchhain
02.06.2020 bis 30.08.2020
Die öffentliche Schule galt schon immer als die wichtigste staatliche Bildungseinrichtung. Daher gab es in jedem vorherrschendem Gesellschaftssystem andere pädagogische Ansätze der Wissensvermittlu...