Otto Sammer

Laufzeit: 11. Dezember 2004 bis 06. März 2005

Anlässlich des Todes von Otto Sammer (*1914 Schwabach/Mittelfranken) am 22. Juli 2004 zeigt das Museum Moderner Kunst eine retrospektiv angelegte Einzelausstellung. Gezeigt wird ein repräsentativer Querschnitt durch das facettenreiche Werk des renommierten ostbayerischen Malers und Grafikers, der auch Mitglied der Donau-Wald-Gruppe (1948 – 1990), eine Vereinigung von 16 Malern und Bildhauern aus Bayern und Österreich, war.

Otto Sammers Werk ist thematisch wie formal antipodisch ausgerichtet. Neben den figurativen Passauer Szenen wandte er sich unter dem Einfluss seiner Vorbilder Wassily Kandinsky, Paul Klee und Piet Mondrian und nach Studien bei Bruno Weske und Theo Kerg immer mehr der Abstraktion zu.
Stilisierung und Natürlichkeit sind zwei Pole, die sich im Werk Sammers, das von einer ernormen Vielfalt der Ausdrucksformen und -mittel geprägt ist, oft vermischen. „Fragmente“ sind Sammers umfangreichster Themenkreis, weitere zyklisch wiederkehrende Bildtitel sind „Natur“, „Landschaft“, „Horizont“ sowie „Café“ und „Don Quixote“.

Otto Sammer beteiligte sich an einer Vielzahl von Ausstellungen im In- und Ausland, im Laufe seines künstlerischen Schaffens wurden ihm eine Reihe von nationalen und internationalen Auszeichnungen zuteil. Erwähnt sei hier der Ostbayerische Kulturpreis, den er 1974 erhielt, sowie das Bundesverdienstkreuz, das ihm 1980 verliehen wurde.

Kategorien:
Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Bayern | Ort:  Passau |
Vergangene Ausstellungen
2015 (1)
2012 (4)
2011 (11)
2010 (10)
2009 (8)
2008 (5)
2007 (10)
2006 (14)
2005 (17)
2004 (17)
2003 (20)
2002 (11)
2001 (5)
1999 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Museum Moderner Kunst - Stiftung Wörlen mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Druckkunst 1919 © Museum für Druckkunst Leipzig
Druckkunst 1919
Museum für Druckkunst
Leipzig
30.06.2019 bis 27.10.2019
Mit der Ausstellung „Druckkunst 1919. Das Bauhaus und seine Vorläufer im grafischen Gewerbe“ richtet das Museum für Druckkunst seinen Blick auf einen wenig beachteten Aspekt im Jubiläumsjahr ba...
Abbildung:  © Mark Golasch
BOOM!
LWL-Industriemuseum Henrichshütte Hattingen - Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Hattingen
24.05.2019 bis 03.11.2019
Die Ausstellung beschäftigt sich mit dem Thema Wandel und schlägt einen Bogen vom Kaiserreich über die Weltkriege und die Zeit des Wiederaufbaus bis zum Strukturwandel. Den roten Faden bilden die U...