Kunsthalle
40213 Düsseldorf
Grabbeplatz 4

Allen Ruppersberg. Private Conversations

Laufzeit: 10. Dezember 2005 bis 12. Februar 2006

Allen Ruppersberg (geb. 1944 in Cleveland, Ohio) zählt zu den international anerkanntesten Konzeptkünstlern und zur ersten Generation amerikanischer Künstler, die Mittel und Methoden der Massenmedien (Werbung, Gebrauchsgraphik, Illustration) kritisch rezipieren. Er ist insbesondere bekannt für seine humorvollen, ironischen, aber auch nachdenklich stimmenden Arbeiten zu den Themen Literatur, Zeit, Biographie und Erzählung. Bereits seit den späten 1960er Jahren entwickelte Allen Ruppersberg komplexe Dialoge zur Dialektik von high and low culture, öffentlichen und privaten Räumen sowie den Beziehungen zwischen künstlerischen Arbeiten, Multiples und alltäglichen Objekten. Seine Installationen mit Büchern und Postern bilden komplette Räume oder intime Raumsituationen. Mit seinen vielschichtigen, in Los Angeles, später auch in New York und in Europa entwickelten Arbeiten stellt Allen Ruppersberg ein bahnbrechendes und grundlegendes Phänomen im transatlantischen Dialog der Konzeptkunst dar.

Zur Museumseite: Kunsthalle

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Nordrhein-Westfalen | Ort:  Düsseldorf |
Vergangene Ausstellungen
2019 (3)
2018 (5)
2017 (7)
2016 (8)
2015 (7)
2014 (6)
2013 (7)
2012 (12)
2011 (9)
2010 (7)
2009 (5)
2008 (4)
2007 (5)
2006 (4)
2005 (7)
2004 (4)
2003 (7)
2002 (2)
2001 (1)
2000 (3)
1999 (5)
1998 (5)
1997 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Kunsthalle mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Ausschnitt Triptychon mit Einhornverkündigung, Erfurt um 1430 © Foto: Klassik Stiftung Weimar | Rechte: Mühlhäuser Museen
Von Einhörnern und Drachentötern – Mittelalterliche Kunst aus Thüringen
Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche
Mühlhausen
13.11.2018 bis 15.11.2030
Die Schau zeigt vom vollständigen Altarwerk bis zu einzelnen Gemälden und Heiligenskulpturen über 60 Werke bzw. Werkgruppen in der bislang umfangreichsten Exposition mittelalterlicher Bildwerke aus...
Abbildung: Peter Weibel, Valie Export, Aus der Mappe der Hundigkeit © Peter Weibel / Foto Felix Grünschloß
Lovis-Corinth-Preis 2020. Peter Weibel – plus ultra
Kunstforum Ostdeutsche Galerie
Regensburg
06.06.2020 bis 13.09.2020
Im Sommer gehört die Bühne Peter Weibel, dem Lovis-Corinth-Preisträger 2020. Der langjährige Direktor des ZKM, Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe, prägt als Künstler sowie als Theoretiker u...