Alois Riedl

Laufzeit: 13. Oktober 2005 bis 04. Dezember 2005

Anlässlich des 70. Geburtstages des Malers Alois Riedl widmet das Museum Moderner Kunst Passau dem bedeutenden österreichischen Künstler eine Ausstellung.

Alois Riedls Arbeit steht im Schnittpunkt mehrerer wichtiger Handlungsstränge der österreichischen Moderne. Der Maler befasst sich seit Jahrzehnten mit "gegenstandslosen" Themen, die sich bei näherer Betrachtung als intensive Beschäftigung mit einigen Grundproblemen der Moderne erweisen. Er betreibt seine Experimente mit einer fast manischen Konsequenz, bei der die Arbeit oft mehr ist als das Produkt.

Riedl geht eine Gratwanderung zwischen konstruktiven und expressiven Ausdrucksweisen. Die gegenstandslose Malerei, wie Riedl sie betreibt, ist in Wahrheit alles andere als gegenstandslos. Sie entspringt magischen, expressiven, surrealen, manchmal auch intellektuellen Gründen und bezieht sich auf eine real benennbare Erlebniswelt.
Im MMK werden exemplarisch Zeichnungen, Malerei und Plastiken aus Holz gezeigt werden.

Kategorien:
Zeitgenössische Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Bayern | Ort:  Passau |
Vergangene Ausstellungen
2015 (1)
2012 (4)
2011 (11)
2010 (10)
2009 (8)
2008 (5)
2007 (10)
2006 (14)
2005 (17)
2004 (17)
2003 (20)
2002 (11)
2001 (5)
1999 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Museum Moderner Kunst - Stiftung Wörlen mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Audrey Hepburn © Bob Willoughby, Sammlung Reichelt & Brockmann, Hamburg.
Audrey Hepburn und Liz Taylor. Fotografien von Bob Willoughby
Stadtmuseum | Stadtarchiv Langenfeld
Langenfeld
13.07.2019 bis 06.10.2019
Sein sicherer Blick für Reportagen über das Geschehen hinter den Kulissen und seine persönliche Nähe zu den Menschen, die er fotografierte, haben Bob Willoughby (1927-2009) zu einem der bedeutends...
Abbildung: Henri de Toulouse-Lautrec: Couverture de L’estampe originale, 1893, Lithographie in Pinsel und Spritztechnik, 55,5 x 65,5 cm, Musée d’Ixelles-Bruxelles © Musée d’Ixelles-Bruxelles/Courtesy Institut für Kulturaustausch, Tübingen 2019
Henri de Toulouse-Lautrec - Auf den Bühnen von Paris (1891 – 1899)
Museum Georg Schäfer
Schweinfurt
30.06.2019 bis 29.09.2019
Henri de Toulouse-Lautrec hat sie alle gekannt: die Stars der Pariser Revuen, der Cabarets und der Theater. Das Nachtleben der Belle Époque im Vergnügungsviertel am Montmartre zog damals die Bohème...