DAN PERJOVSCHI - Hotel Europa

Laufzeit: 23. Juni 2007 bis 19. August 2007

Unter dem Titel „Hotel Europa“ wird sich der rumänische - in Bukarest lebende - Künstler Dan Perjovschi vor Ort eine raumfüllenden Wandinstallation erzeichnen, die sich mit den Vor- und Nachteilen, den Chancen und Risken der Idee Europa auseinander setzt. Dan Perjovschi feiert in den letzten Jahren internationale Erfolge im Kunstbetrieb, so war er Vertreter Rumäniens bei der Biennale in Venedig (1999), nahm an den Biennalen in Istanbul, Prag und Sevilla teil, stellte in bedeutenden Museen wie in der Londoner Tate Modern, dem Pariser Musée dŽArt Moderne de la Ville, dem Moderna Museet in Stockholm aus und wird nach seiner Ausstellung im MoMA - Museum of Modern Art New York für eine Woche nach Passau reisen, um diese Ausstellung zu realisieren.

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Bayern | Ort:  Passau |
Vergangene Ausstellungen
2015 (1)
2012 (4)
2011 (11)
2010 (10)
2009 (8)
2008 (5)
2007 (10)
2006 (14)
2005 (17)
2004 (17)
2003 (20)
2002 (11)
2001 (5)
1999 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Museum Moderner Kunst - Stiftung Wörlen mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Brosche Münchner Kindl, Theodor Heiden, 1908, Sammlung Dry-von Zezschwitz © Münchner Stadtmuseum
MUC / Schmuck. Perspektiven auf eine Münchner Privatsammlung
Münchner Stadtmuseum
München
13.11.2020 bis 26.09.2021
Die Goldschmiedekunst spielt in München seit Ende des 19. Jahrhunderts eine zunehmend bedeutende Rolle. Bis heute leben und arbeiten hier überdurchschnittlich viele Goldschmied*innen und Schmuckkün...
Abbildung: Das Universum © Kathrin Glaw - Museum Mensch und Natur
Alle Zeit der Welt
Museum Mensch und Natur
München
06.12.2019 bis 30.09.2021
Zeit... betrifft und berührt uns alle, sie knechtet und befreit uns, lässt uns aufblühen und welken, sie ist auch, wenn wir nicht mehr sind. Der stetige Fluss der Zeit trägt die Relikte der Vergan...