Kunstmuseum Stuttgart
70173 Stuttgart
Kleiner Schlossplatz 1

FRISCHZELLE_13: MARKUS AMM

Laufzeit: 16. Oktober 2010 bis 12. Dezember 2010

Transparent, geschlossen, spiegelnd oder opak - die Oberflächenstruktur ist ein Phänomen, das Markus Amm immer wieder beschäftigt. Unterbricht ein Riss die Oberfläche oder ist die feine Linie etwa gemalt? Vielleicht handelt es sich aber auch um eine Fuge, die zwei Leinwände voneinander trennt? In der dreizehnten "Frischzelle" im Kunstmuseum Stuttgart zeigt der in London lebende Künstler vom 16. Oktober bis 12. Dezember Arbeiten aus fünf verschiedenen Werkgruppen sowie eine Wandmalerei. Die jüngst entstandenen Bilder des gebürtigen Stuttgarters überraschen einerseits durch ihre minimalistische Formensprache, andererseits durch die Variationsbreite der Techniken. Amm arbeitet parallel an seinen Werkgruppen und wechselt dabei zwischen kleinen und großen Formaten, Fotogrammen, Collagen und Ölgemälden. Das Spiel des jungen Künstlers mit der optischen Illusion eröffnet - über formale Aspekte hinaus - Fragen über die Möglichkeiten von Malerei.

Zur Museumseite: Kunstmuseum Stuttgart

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Baden-Württemberg | Ort:  Stuttgart |
Vergangene Ausstellungen
2019 (3)
2018 (3)
2017 (6)
2016 (7)
2015 (11)
2014 (11)
2013 (7)
2012 (6)
2011 (11)
2010 (8)
2009 (4)
2008 (3)
2003 (6)
2002 (10)
2001 (6)
2000 (5)
1999 (1)
1998 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Kunstmuseum Stuttgart mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung:  © (c) SGM
Schnee von gestern?
Stadtgeschichtliches Museum
Leipzig
27.11.2020 bis 28.02.2021
Der WINTER, geliebt und gehasst, ersehnt und gefürchtet, Frust und Lust; keine Jahreszeit polarisiert so sehr wie er. Hier liegen Freude und Leid eng beieinander. Was aber passiert mit dem Winter i...
Abbildung: Key Visiual © Porzellanikon
FORMVOLLENDET – Keramikdesign von Hans-Wilhelm Seitz
Porzellanikon - Staatliches Museum für Porzellan, Hohenberg an der Eger/Selb
Hohenberg an der Eger
07.03.2020 bis 05.04.2021
Das Porzellanikon würdigt mit der Sonderausstellung „FORMVOLLENDET – Keramikdesign von Hans-Wilhelm Seitz“ einen der bedeutendsten Porzellandesigner Deutschlands und der Region. In seinem Ateli...