Kunstmuseum Stuttgart
70173 Stuttgart
Kleiner Schlossplatz 1

Das Auge der Welt. Otto Dix und die Neue Sachlichkeit 1920-1945

Laufzeit: 10. November 2012 bis 07. April 2013

Ungemein selbstbewusst nimmt Otto Dix eine der großen Strömungen der Kunst im 20. Jahrhundert für sich in Anspruch: "Die Neue Sachlichkeit, das habe ich erfunden." In der Tat vereint das Werk von Otto Dix sehr unterschiedliche Aspekte der Neuen Sachlichkeit: mit schonungslosem Blick auf seine eigene Zeit malt er einige der wichtigsten Bilder der Weimarer Republik wie das "Großstadt"-Triptychon oder das berühmte "Bildnis der Tänzerin Anita Berber" aus dem Jahr 1925. Die Ausstellung möchte mit dem Werk von Otto Dix im Fokus die dritte Sprache der Moderne neben Expressionismus und Abstraktion genauer in den Blick nehmen: ihre Kälte unter deren Oberfläche es gleichwohl brodelt, sowie ihre Klassizität und Nüchternheit. Das Panorama reicht dabei von Otto Dix, George Grosz und Georg Scholz bis zu Franz Radziwill, Georg Schrimpf, Christian Schad und anderen.

Zur Museumseite: Kunstmuseum Stuttgart

Kategorien:
Kunst | 20. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Baden-Württemberg | Ort:  Stuttgart |
Vergangene Ausstellungen
2019 (3)
2018 (3)
2017 (6)
2016 (7)
2015 (11)
2014 (11)
2013 (7)
2012 (6)
2011 (11)
2010 (8)
2009 (4)
2008 (3)
2003 (6)
2002 (10)
2001 (6)
2000 (5)
1999 (1)
1998 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Kunstmuseum Stuttgart mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung:  © Bundespreis Ecodesign
Bundespreis Ecodesign 2020
Ludwigsburg Museum
Ludwigsburg
16.04.2020 bis 30.05.2020
Wie sich Produkte auf die Umwelt und unsere Alltagskultur auswirken, wird maßgeblich durch deren Design bestimmt. Gutes Design überzeugt sowohl ästhetisch als auch ökologisch. Der Bundespreis ecod...
Abbildung: Kuhstall © Jan Walter Junghanss
Heimat. Land – Ölbilder von Jan Walter Junghanss
Museum Oberschönenfeld
Gessertshausen
01.12.2019 bis 06.06.2020
Für seine kleinformatigen Ölbilder erhielt Jan Walter Junghanss 2017 den Kunstpreis des Landkreises Augsburg. Die realistisch anmutenden Darstellungen sind dem ländlichen Leben unserer Umgebung gew...