Burgen und Schlösser ohne Zahl

Laufzeit: 14. April 2013 bis 13. Oktober 2013

Der Titel - ein Zitat aus Wilhelm Hauffs ,LichtensteinŽ - spiegelt den geschichtsträchtigen Blick der Romantik auf die Landschaft der Schwäbischen Alb mit ihren Burgen und Schlössern, die für uns heute fast selbstverständlich Teil der Landschaft geworden sind. Beginnend 1643 mit Matthäus Merians ,Topograhie SuebiaeŽ zeigt die Ausstellung das künstlerische Landschaftsbild der Schwäbischen Alb, das nicht zuletzt durch Stahlstiche udn Lithographien geprägt wurde, um den aufkommenden Tourismus im frühen 19. Jahrhundert zu bedienen. In Gemälden und Originalgraphik des 19. und frühen 20. Jahrhunderts entdecken Künstler die Burg als stimmungsvolles Landschaftsmotiv neu, von Christian Landenberger bis Ida Kerkovius, von Felix Hollenberg bis Reinhold Nägele.

Hans Otto Schönleber setzt sich in den 1920er Jahren aus nach-expressionistischer Sicht mit der Landschaft des Donautals auseinander und gibt dem Erlebnis der Natur eine innerlich erlebte Expressivität im Dialog mit den Alten Meistern deutscher Landschaftskunst.

Kategorien:
Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Baden-Württemberg | Ort:  Albstadt |
Vergangene Ausstellungen
2019 (2)
2018 (6)
2017 (11)
2016 (10)
2015 (9)
2014 (10)
2013 (7)
2012 (5)
2011 (4)
2010 (3)
2009 (2)
2008 (1)
2007 (3)
2003 (3)
2002 (10)
2001 (9)
2000 (8)
1999 (8)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Kunstmuseum der Stadt Albstadt mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung:  © Maximilian Prüfer
BIEN – Maximilian Prüfer, Kunstpreisträger des Bezirks Schwaben 2017
Museum Oberschönenfeld
Gessertshausen
22.09.2019 bis 24.11.2019
2017 erhielt der junge Augsburger Künstler Maximilian Prüfer den Kunstpreis des Bezirks Schwaben als Reisestipendium für ein hoch aktuelles Projekt. Mehrmals war er in der chinesischen Provinz Sich...
Abbildung: Ausstellungsplakat EX MACHINA © MUT
EX MACHINA
Museum der Universität Tübingen | Alte Kulturen | Sammlungen im Schloss Hohentübingen
Tübingen
02.05.2019 bis 01.12.2019
Am 2. Mai 2019 jährt sich der Todestag des Universalgenies Leonardo da Vinci zum 500. Mal. An diesem Tag eröffnet das Museum der Universität Tübingen MUT eine Ausstellung mit dem Titel „EX MACHI...