SECOND LIFE – Unsterblich als Kunstwerk

Laufzeit: 21. September 2015 bis 03. Juli 2016

Der ‚junge kunstraum‘, das Kinder- und Jugendmuseum der Galerie Albstadt, geht in die fünfte Runde. Diesmal setzt das Künstlerpaar Katharina Krenkel und O.W. Himmel in einer Riesencollage eigene Werke und Kunstwerke aus dem Museum in Szene. Vergängliche oder scheinbar unbrauchbar gewordene Dinge erwachen zu neuem Leben und erzählen immer neue Geschichten: Äpfel, Bananenkisten, Blätter, Bücher, Holzpaletten, Konservendosen, Pflaumen, alte Schallplatten, Schokoladenpapier, Trikotstoffreste, Videoband, Wolken, Wollreste und vieles mehr. Die Ausstellung SECOND LIFE lädt Jung und Alt ein, Dinge in der Nähe und in der Ferne neu zu sehen und ein ganz besonderes, eben künstlerisches Recycling zu entdecken: Es macht Vergängliches ‚unsterblich als Kunstwerk‘.

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst | 21. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Baden-Württemberg | Ort:  Albstadt |
Vergangene Ausstellungen
2019 (3)
2018 (6)
2017 (11)
2016 (10)
2015 (9)
2014 (10)
2013 (7)
2012 (5)
2011 (4)
2010 (3)
2009 (2)
2008 (1)
2007 (3)
2003 (3)
2002 (10)
2001 (9)
2000 (8)
1999 (8)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Kunstmuseum der Stadt Albstadt mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Summ, Summ, Summ © Weißgerbermuseum
Summ, Summ, Summ - Die Biene, der Imker und das süße Gold
Weißgerbermuseum
Doberlug-Kirchhain
22.09.2020 bis 31.12.2020
Die Bienen sind sehr nützliche Tiere. Schließlich gelten die summenden Insekten als Hüterinnen der biologischen Vielfalt. Sie bestäuben bis zu 80 Prozent der heimischen Blütenpflanzen. Doch obwoh...
Abbildung: Afghanistan © Steve McCurry
Steve McCurry: LebensMittel
Museum Brot und Kunst - Forum Welternährung
Ulm
06.09.2019 bis 08.03.2020
Das Museum Brot und Kunst zeigt eine Auswahl von 35 großformatigen Fotografien, die Menschen auf der ganzen Welt mit ihrer Nahrung zeigen....