Jüdisches Museum
10969 Berlin
Lindenstr. 9-14

Golem

Laufzeit: 23. September 2016 bis 29. Januar 2017

Homunkuli, Cyborgs, Roboter, Androide, der Mythos vom Menschen, der künstliches Leben erschaffen kann, steht im Mittelpunkt der Themenausstellung »Golem« im Jüdischen Museum Berlin. Sie präsentiert den Golem von seiner Erschaffung aus einem Ritual der jüdischen Mystik bis hin zum populären Erzählstoff im Film oder dessen Fortschreibung in künstlerischen und digitalen Welten. Geschaffen von einem menschlichen Schöpfer wird der Golem zum Helfer, zum Gefährten oder zum Retter einer jüdischen Gemeinde in Gefahr. In vielen Golem-Erzählungen gerät das Geschöpf außer Kontrolle und wird zur Bedrohung für den, der ihn geschaffen hat. Am Beispiel der Golem-Figur nähert sich die Ausstellung Themen wie Kreativität, Schöpfung, Macht und Erlösung.

Zur Museumseite: Jüdisches Museum

Kategorien:
Film | Kulturgeschichte |  Ausstellungen im Bundesland Berlin | Ort:  Berlin |
Vergangene Ausstellungen
2020 (1)
2019 (3)
2018 (2)
2017 (5)
2016 (4)
2015 (4)
2014 (7)
2013 (5)
2012 (1)
2011 (6)
2010 (5)
2009 (4)
2008 (1)
2007 (1)
2006 (3)
2005 (5)
2004 (5)
2003 (9)
2002 (4)
2001 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Jüdisches Museum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Ausstellungsbild Javagold © Gestaltung © Studio Mango, Foto: Mauro Magliani
Javagold – Pracht und Schönheit Indonesiens
Museum Zeughaus der Reiss-Engelhorn-Museen
Mannheim
15.09.2019 bis 13.04.2020
Goldene Meisterwerke wie Ringe, Arm- und Halsreifen sowie beeindruckende Diademe waren häufig bestimmten Gruppen, Schichten oder Lebensphasen vorbehalten. Sie erzählen von einer Gesellschaft, in der...
Abbildung: Günther Uecker O.T. © VG Bild-Kunst, Bonn 2019 / Foto Wolfgang Lukowski, Frankfurt a.M.
Reisen. Entdecken. Sammeln. Barbara Klemm, Günther Uecker, Jiří Kolář, Jan Kubíček, Miloš Urbásek, Zdeněk Sýkora
Kunstforum Ostdeutsche Galerie
Regensburg
22.02.2020 bis 03.05.2020
Bis vor 30 Jahren teilte der Eiserne Vorhang Europa in Ost und West: eine politische Abgrenzung, die wirtschaftlich und gesellschaftlich Folgen hatte. Hans-Peter Riese, damals als westdeutscher Journa...