Jüdisches Museum

10969 Berlin
Lindenstr. 9-14

Vergangene Ausstellungen
2019 (2)
2018 (2)
2017 (5)
2016 (4)
2015 (4)
2014 (7)
2013 (5)
2012 (1)
2011 (6)
2010 (5)
2009 (4)
2008 (1)
2007 (1)
2006 (3)
2005 (5)
2004 (5)
2003 (9)
2002 (4)
2001 (1)
Ausstellungen 2014
Ton in Ton - Jüdische Keramikerinnen aus Deutschland nach 1933
10.10.2013 bis 09.02.2014

Margarete Heymann-Loebenstein (später Marks) war eine anerkannte Keramik-Designerin und Mitbegründerin der Hael-Werkstätten für künstlerische Keramik in Velten, etwa 40 km nördlich von Berlin. 1933 wurde sie von den Nationalsozialisten "staatfeindlicher Umtriebe" bezichtigt und musste ihre Fir...  
Alles hat seine Zeit - Rituale gegen das Vergessen
18.10.2013 bis 09.02.2014

Geburt, Kindheit, Schule, Mündigkeit, Selbstständigkeit, Eheschließung, Alter und Tod markieren freudvolle oder schmerzhafte Phasen im Leben jedes Menschen, für die auch das Judentum Strategien entwickelt hat. Die Ausstellung widmet sich solchen Übergangs- und Erinnerungsritualen. Wo liegt der ...  
Fred Stein- Im Augenblick
22.11.2013 bis 21.04.2014

Als Sohn eines Rabbiners 1909 in Dresden geboren, wurde der überzeugte Sozialist Fred Stein nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten gezwungen, seine Position als Jurist aufzugeben und Deutschland zu verlassen. 1933 konnte er unter dem Vorwand einer Hochzeitsreise mit seiner Frau Lilo nach ...  
Die Erschaffung der Welt. Illustrierte Handschriften aus der Braginsky Collection
04.04.2014 bis 03.08.2014

René Braginsky hat seine spektakuläre Sammlung hebräischer Handschriften in mehr als drei Jahrzehnten zusammengetragen: Sie umfasst mittelalterliche Schriftstücke, kunstvoll angefertigte Hochzeitsverträge, reich illustrierte Schriftrollen, illuminierte Handschriften und wertvolle Drucke. Die Sa...  
Der Erste Weltkrieg in der jüdischen Erinnerung
03.07.2014 bis 16.11.2014

Im Spannungsfeld zwischen Zugehörigkeit und Ausgrenzung bildet der Erste Weltkrieg einen zentralen Bezugspunkt deutsch-jüdischer Erinnerungskultur. Aus den reichhaltigen Beständen zu diesem Thema in den Sammlungen des Jüdischen Museums Berlin zeigen wir anlässlich des Gedenkjahrs zum Ausbruch d...  
Haut ab! Haltungen zur rituellen Beschneidung
24.10.2014 bis 01.03.2015

Die Beschneidung von Jungen ist ein jahrtausendealtes Ritual. Laut Statistik ist ein Drittel der männlichen Weltbevölkerung aus unterschiedlichen Gründen beschnitten. Mit der Ausstellung »Haut ab! Haltungen zur rituellen Beschneidung« gibt das Jüdische Museum Berlin einen überraschenden Einb...  
Sammelwut und Bilderflut - Werbegeschichte im Kleinformat
04.12.2014 bis 31.05.2015

Mit einer Schau zum Thema Reklame setzt das Jüdische Museum Berlin seine Serie von Ausstellungen zur Konsum- und Wirtschaftsgeschichte fort. Ausgangspunkt ist eine umfangreiche Sammlung von Reklamemarken – briefmarkengroße Bilder, die vor allem der Firmen- und Produktwerbung dienten und dem Muse...