COMICS! MANGAS! GRAPHIC NOVELS!

Laufzeit: 07. Mai 2017 bis 10. September 2017

Mit rund 300 Exponaten von ca. 270 Künstlern aus den USA, Europa und Japan ist Comics! Mangas! Graphic Novels! die bisher umfangreichste Ausstellung zur Geschichte dieser Gattung in Deutschland. Gegliedert in sechs Abteilungen, geht es in der Schau von den Comic-Strips zu den Comic-Heften und den Superhelden der frühen 1930er-Jahre; es folgen die Themenbereiche Europa und Manga, Underground/Independent sowie schließlich Graphic Novels.

Der Comic war das erste Bild-Massenmedium der Geschichte. Ende des 19. Jahrhunderts erreichten die großen Tageszeitungen der USA damit Millionen von Lesern. Gezeigt werden unter anderem Originalseiten von Tim und Struppi, von Asterix, Originale von Franquins Spirou und seinem Gaston oder von Morris’ Lucky Luke.
Im Zuge des kulturellen Wandels um 1968 avancieren Comics zur »neunten Kunst«, und mit dem Phänomen der Graphic Novel erlebt man heute die Entdeckung auch seines bisher vernachlässigten literarischen Potenzials. Zugleich hat sich der Manga als globales Phänomen etabliert. Zu sehen ist eine große Zusammenstellung von japanischen Manga-Originalen. Darunter auch Astro Boy und Kimba, der weiße Löwe von Osamu Tezuka, der in Japan als »Gott des Manga« gilt.

Kategorien:
Kunst | Kunstgeschichte | Literaturgeschichte | 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | Handzeichnung |  Ausstellungen im Bundesland Nordrhein-Westfalen | Ort:  Bonn |
Vergangene Ausstellungen
2019 (6)
2018 (9)
2017 (11)
2016 (12)
2015 (8)
2014 (11)
2013 (15)
2012 (9)
2011 (12)
2010 (12)
2009 (13)
2008 (7)
2007 (6)
2006 (2)
2005 (7)
2004 (7)
2003 (8)
2002 (7)
2001 (9)
2000 (12)
1999 (15)
1998 (11)
1997 (3)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: FORT, The Shining, 2014, Remake of the entrance door of Berlin techno club Berghain, dancefloor, video (9 minutes, HD, 16:9, sound) © Courtesy: the artists and Sies + Höke, Düsseldorf / Camera, Photos:
Im Licht der Nacht – Die Stadt schläft nie
KAI 10 Raum für Kunst / Arthena Foundation
Düsseldorf
25.10.2019 bis 09.02.2020
Die Nacht sucht alle Orte heim, doch im urbanen Raum entlädt sich die ganze Bandbreite ihrer Bedeutungen. Die Ausstellung Im Licht der Nacht – Die Stadt schläft nie folgt dem Mythos der Großstadt...
Abbildung:  © Foto: Vitus Saloshanka
Vitus Saloshanka »STADTBILD«
1822 Forum
Frankfurt am Main
24.09.2019 bis 26.10.2019
Der in Frankfurt lebende Absolvent der Fachhochschule Dortmund zeigt Fotografien großstädtischer Orte, die seit einiger Zeit regelmäßig sicherheitsbedingte Umgestaltungen mit auffällig provisoris...