Kunsthalle
40213 Düsseldorf
Grabbeplatz 4

Karl Schmidt-Rottluff Stipendiaten

Laufzeit: 12. Oktober 2003 bis 23. November 2003

Die Kunsthalle Düsseldorf führt unter der neuen Leitung von Ulrike Groos eine langjährige Tradition des Hauses fort. Vom 12. Oktober bis 23. November 2003 präsentiert die Kunsthalle Düsseldorf Arbeiten der Karl Schmidt-Rottluff Stipendiaten der Jahre 1999 - 2002.

Das Stipendium wird alle zwei Jahre an vier Künstlerinnen und Künstler vergeben. Es stammt aus dem privaten Vermögen Karl Schmidt-Rottluffs, das dieser 1975, kurz vor seinem Tod, in die Karl Schmidt-Rottluff Förderungsstiftung einbrachte.

Acht Juroren trafen ihre Auswahl für das Karl Schmidt-Rottluff Stipendium 2002 unter insgesamt 53 Bewerbern, die von namhaften Künstlern, Kritikern und Kuratoren vorgeschlagen worden waren. Die Preisträger sind: Susanne Bürner, Marita Maul, Alexandra Ranner und Thomas Scheibitz.

Zusätzlich stellen in der Kunsthalle Düsseldorf die Stipendiaten aus den Jahren 1999 und 2000 aus: Heike Aumüller, Eberhard Havekost, Nol Hennissen, Christian Jankowski und Volker Lang.

Zur Museumseite: Kunsthalle

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Nordrhein-Westfalen | Ort:  Düsseldorf |
Vergangene Ausstellungen
2020 (2)
2019 (3)
2018 (5)
2017 (7)
2016 (8)
2015 (7)
2014 (6)
2013 (7)
2012 (12)
2011 (9)
2010 (7)
2009 (5)
2008 (4)
2007 (5)
2006 (4)
2005 (7)
2004 (4)
2003 (7)
2002 (2)
2001 (1)
2000 (3)
1999 (5)
1998 (5)
1997 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Kunsthalle mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Das Universum © Kathrin Glaw - Museum Mensch und Natur
Alle Zeit der Welt
Museum Mensch und Natur
München
06.12.2019 bis 31.12.2020
Zeit... betrifft und berührt uns alle, sie knechtet und befreit uns, lässt uns aufblühen und welken, sie ist auch, wenn wir nicht mehr sind. Der stetige Fluss der Zeit trägt die Relikte der Vergan...
Abbildung: Plakat zur Ausstellung © Römermuseum Güglingen, Foto: Rose Hajdu
Heinz Rall – Kirchenbauten 1959-1977
Römermuseum
Güglingen
27.09.2020 bis 21.03.2021