GABRIELE KUTSCHERA - SCHMIEDERHYTHMEN

Laufzeit: 06. Dezember 2003 bis 01. Februar 2004

Gabriele Kutschera (*1950 Wien) war eine der renommiertesten Schmuckkünstlerinnen Österreichs als sie 1987 in einer Grobschmiede im Oberösterreichischen Vorchdorf für sich das ^Ägroße Format^Ó entdeckte. Heute zählt Gabriele Kutschera zu den führenden Eisenplastikerinnen Österreichs. Die Ausstellung im Skulpturenraum zeigt neue Eisenplastiken neben Modellen von durchaus eigenständigem Werkcharakter.

Kategorien:
Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Bayern | Ort:  Passau |
Vergangene Ausstellungen
2015 (1)
2012 (4)
2011 (11)
2010 (10)
2009 (8)
2008 (5)
2007 (10)
2006 (14)
2005 (17)
2004 (17)
2003 (20)
2002 (11)
2001 (5)
1999 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Museum Moderner Kunst - Stiftung Wörlen mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Jakob Ganslmeier: Aus der Serie „Haut, Stein“, 2019, C-Print © Jakob Ganslmeier
Haut, Stein
Zitadelle und Stadtgeschichtliches Museum Spandau
Berlin
14.08.2020 bis 14.02.2021
In seinem fotografischen Projekt „Haut, Stein“ thematisiert Jakob Ganslmeier den Ausstieg ehemaliger Neonazis sowie den Umgang mit historischen NS-Symbolen in der Architektur des öffentlichen Rau...
Abbildung: Kinopremiere in Bielefeld, 1950er Jahre © Stiftung Tri-Ergon Filmwerk
Die große Illusion
Historisches Museum
Bielefeld
06.09.2020 bis 25.04.2021