Städtische Wessenberg-Galerie Konstanz
Adresse:
Wessenbergstr. 43
78462 Konstanz
Karte

 behindertengerecht
Kontakte:
+49-(0)7531-900 921 o. 900 246
+49-(0)7531-900 608
© Städtische Wessenberg-Galerie / Blick in die Ausstellungsräume
Öffnungszeiten:

Di-Fr 10-18 Uhr; Sa, So 10-17 Uhr

Verkehrsanbindung / Verkehrshinweise:

Die Wessenberg-Galerie befindet sich im Kulturzentrum am Münster, das im Altstadtbereich in der Fußgängerzone liegt. Auto: Parkhäuser "Oberer Laube" oder "Fischmarkt"; 10 Minuten Fußweg vom Bahnhof

Thema:

Die Städtische Wessenberg-Galerie, die hochrangige Kunstsammlungen verschiedenster Herkunft unter einem dach vereint, verdankt ihr Gründung dem künstlerischen Vermächtnis des Freiherrn Ignaz Heinrich von Wessenberg (1774-1860). 1907 wurde dieser Bestand um eine bedeutende Kollektion von Handzeichnungen des 16.-19. Jahrhunderts aus dem Nachlaß des Sammlers Wilhelm Brandes vermehrt. Im Laufe der Jahre kamen weitere Schenkungen und Ankäufe der Stadt hinzu, so daß die Bestände der Wessenberg-Galerie heute rund 6.000 Exponate umfassen. Der Sammlungsschwerpunkt liegt auf den Bereichen Malerei und Grafik des Bodenseegebietes und des deutschen Südwestens und reicht bis in die Gegenwart hinein.

Über Leben, Werk und Sammlung des Kirchenmannes und Kunstfreundes Ignaz Heinrich von Wessenberg informiert eine kleine Sonderschau im 2. Stock der Galerie. Der 1. Stock dagegen ist der Präsentation der eigenen Bestände und darauf bezogenen Sonderausstellungen vorbehalten.
Wechselausstellungen
Zeitreise
Von 1900 bis heute in Bildern aus der Sammlung
04.05.2018 bis 02.09.2018  

Was hat eine adrett gekleidete Dame mit der Zähne fletschenden Göttin Artemis zu tun? Welchen Zusammenhang gibt es zwischen Emil Thomas Porträt der Lotte Wollheim und Peter Diederichs Skulptur? Beide Kunstwerke trennen 68 Jahre und sie sind Teil einer ungewöhnlichen Zeitreise, die in den Jahren ...  
Das gezeichnete Leben
Meisterwerke aus der Sammlung Wilhelm Brandes
15.09.2018 bis 06.01.2019  

Handzeichnungen sind die verborgenen Kostbarkeiten einer Sammlung, denn aufgrund ihrer Empfindlichkeit werden sie nur selten ausgestellt. Die Städtische Wessenberg-Galerie besitzt einen hochrangigen, international anerkannten Zeichnungsschatz, den sie dem großzügigen Vermächtnis des dänisch-jü...  
Heinrich Schmidt-Pecht. 1854 - 1945
Ein Leben für die Kunst
26.01.2019 bis 28.04.2019  

Heinrich Schmidt-Pecht, 1854 in Konstanz geboren und dort 1945 gestorben, verbrachte den größten Teil seines 91jährigen Lebens in seiner Heimatstadt und stellte dieses ganz in den Dienst der Kunst. Über ein halbes Jahrhundert zählte er zu jenen Persönlichkeiten, die das kulturelle Leben in der...  
Vergangene Ausstellungen
2018 (1)
2017 (5)
2016 (4)
2015 (4)
2014 (4)
2013 (5)
2012 (5)
2011 (4)
2010 (4)
2009 (5)
2008 (3)
2007 (4)
2006 (3)
2005 (4)
2004 (3)
2003 (5)
2002 (7)
2001 (7)
2000 (5)
1999 (7)
1998 (1)
Umkreissuche
Umkreis von  5,  10,  20,  50 oder  100 Kilometern.