Deutsches Historisches Museum
10117 Berlin
Unter den Linden 2, Zeughaus

Auf den Straßen von Berlin - Der Fotograf Willy Römer 1887 - 1979

Laufzeit: 27. Oktober 2004 bis 27. Februar 2005

Willy Römer gehörte zur zweiten Generation der Berliner Pressefotografen, deren Hauptwirkungszeit zwischen 1906 und 1936 lag. Als fotografischer Chronist der Weimarer Republik hat er sich Berlin systematisch mit der Kamera erschlossen. Es sind die Anfänge einer gleichsam ethnografischen Fotografie, welche die sozialen Felder, das Leben auf den Straßen und in den Höfen dokumentiert.

Römers fotografischer Nachlass konnte durch glückliche Umstände fast vollständig in Berlin erhalten werden. Der Bildbestand beginnt mit Arbeitsdarstellungen und Straßenszenen aus der Kaiserzeit, widmet sich dann ausführlich der Novemberrevolution und den Problemen der Inflationszeit, er zeigt das politische und soziale Leben in der noch intakten Großstadt Berlin zwischen den beiden Weltkriegen. Die Sammlung endet in den Nachkriegsjahren mit Aufnahmen von den Trümmerlandschaften des einst so lebendigen Stadtzentrums. Es handelt sich um etwa 70.000 Fotos und 50.000 Glasnegative. Zusammen mit der Arbeitsgemeinschaft für Bildquellenforschung und Zeitgeschichte e.V., Berlin, will das Deutsche Historische Museum diese bedeutende Quelle der Dokumentar- und Alltagsfotografie erschließen. Dies ist die erste große Retrospektive, die Leben und Werk von Willy Römer zeigt.

Kategorien:
Fotografie |  Ausstellungen im Bundesland Berlin | Ort:  Berlin |
Vergangene Ausstellungen
2019 (4)
2018 (6)
2017 (7)
2016 (9)
2015 (8)
2014 (8)
2013 (7)
2012 (7)
2011 (8)
2010 (7)
2009 (4)
2008 (5)
2007 (6)
2006 (2)
2005 (7)
2004 (7)
2002 (3)
2001 (5)
2000 (6)
1999 (4)
1998 (7)
1997 (6)
1996 (3)
1992 (1)
1991 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Deutsches Historisches Museum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung:  © Mark Golasch
BOOM!
LWL-Industriemuseum Henrichshütte Hattingen - Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Hattingen
24.05.2019 bis 03.11.2019
Die Ausstellung beschäftigt sich mit dem Thema Wandel und schlägt einen Bogen vom Kaiserreich über die Weltkriege und die Zeit des Wiederaufbaus bis zum Strukturwandel. Den roten Faden bilden die U...
Abbildung: August Hofer: Unterstand © MOS/Tina Burkhardt
„Nur der Umhüllung nach Soldat“ – Schwäbische Künstler im Zweiten Weltkrieg
Museum Oberschönenfeld
Gessertshausen
14.07.2019 bis 15.09.2019
Den Schwerpunkt der Ausstellung bilden Aquarelle und Zeichnungen von Künstlern aus Schwaben, teils als Auftragsarbeiten entstanden, teils als freie Werke. Selten geben sie Kriegsgerät, Kampfhandlung...