Museum Ludwig
50667 Köln
Heinrich-Böll-Platz

Gerald Domenig: Nivea und Nivea

Laufzeit: 12. Juni 2008 bis 10. August 2008

Warum interessiert sich jemand für Fußball? Weil Fußball kein abgekartetes Spiel ist, in der Regel. Genauso ist es mit "NIVEA und NIVEA". Vielleicht dient die Ausstellung nur dazu, Sie zum Markenwechsel zu bewegen. Sie haben bisher immer Milka Schokolade gekauft, wenn Sie das Bedürfnis nach etwas Blau hatten. Lila oder Blau, das nehmen Sie nicht so genau. Jetzt interessieren Sie sich plötzlich für Nivea. Dazu ist die Kunst doch da, nich wa? Gerald Domenig sagt über seine Fotografie, sie sei die Fortsetzung der Bildhauerei mit anderen Mitteln.

Das spezielle Motiv der Nivea nutzt er, um die Medienfrage, die Frage nach Medienfacetten und damit die Frage nach Gastmedien zu stellen. Wieviel Film enthält die Ausstellung, wieviel Theater, wieviel Text (abgesehen vom Markennamen NIVEA). Wo im Museum Ludwig Nivea draufsteht, ist Domenig drin. Das Motiv ist speziell, das Thema ganz allgemein: das fotografische Bild.

Zur Museumseite: Museum Ludwig

Kategorien:
Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Nordrhein-Westfalen | Ort:  Köln |
Vergangene Ausstellungen
2019 (3)
2018 (10)
2017 (10)
2016 (7)
2015 (8)
2014 (10)
2013 (13)
2012 (14)
2011 (19)
2010 (23)
2009 (22)
2008 (20)
2007 (13)
2006 (2)
2005 (4)
2004 (6)
2003 (13)
2002 (13)
2001 (8)
2000 (14)
1999 (12)
1998 (7)
1997 (4)
1996 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Museum Ludwig mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Hochofenanlage mit Beladebrücke in Reschitz/Reşiţa © DZM
Glühender Stahl und rauchende Schlote
Donauschwäbisches Zentralmuseum
Ulm
30.11.2018 bis 28.04.2019
Zu Beginn des 18. Jahrhunderts kamen die ersten deutschsprachigen Bergleute in das Banater Bergland. Die Region in Westrumänien, reich an Kupfer-, Eisen- und Manganerzen, an Steinkohle und vielen and...
Abbildung:  © Historisches Museum Saar
Steinerne Macht. Burgen, Festungen, Schlösser in Lothringen, Luxemburg und im Saarland
Historisches Museum Saar
Saarbrücken
17.11.2018 bis 23.06.2019
Die Kulturlandschaft in Lothringen, Luxemburg und im Saarland zeichnet sich durch einen reichhaltigen Bestand von mehr als 200 Burgen, Festungen und Schlössern aus. Das Historische Museum Saar fasst ...