Museum Ludwig
50667 Köln
Heinrich-Böll-Platz

Jonas Mekas

Laufzeit: 08. November 2008 bis 01. März 2009

Jonas Mekas (geb. 1922 in Litauen) emigrierte nach einer fast fünfjährigen Odyssee durch Deutschland als Zwangsarbeiter und Displaced Person 1949 nach New York. Hier beginnt sein neues Leben, das er von nun an in vielfältigster Weise dem Film widmet.

Die Einzelausstellung im Museum Ludwig wird dieses vielfältige Wirken, Mekas’ Filmleidenschaft und seinen nachhaltigen Einfluß auf Künstler, Filmemacher unterschiedlicher Generationen mithin der gesamten Filmgeschichtsschreibung vermitteln. Sie wird dabei den Blick auf Jonas Mekas als Künstler (Filmemacher und Poet) sowie als Initiator und Vermittler (Filmkurator und Filmkritiker) richten. Zum einen werden mit Dokumenten, Publikationen, Filmprogrammen und –plakaten, Filmen auf Monitoren das komplexe Schaffen des Künstlers, Kurators, Publizisten, Kritikers und Mitbegründers von Anthology Film Archive vermittelt. Auf der anderen Seite werden die neuen medialen Präsentationsformen, die Mekas in der jüngsten Zeit für sein Filmmaterial entwickelt hat, einen Schwerpunkt bilden.

Zur Museumseite: Museum Ludwig

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Nordrhein-Westfalen | Ort:  Köln |
Vergangene Ausstellungen
2019 (10)
2018 (10)
2017 (10)
2016 (7)
2015 (8)
2014 (10)
2013 (13)
2012 (14)
2011 (19)
2010 (23)
2009 (22)
2008 (20)
2007 (13)
2006 (2)
2005 (4)
2004 (6)
2003 (13)
2002 (13)
2001 (8)
2000 (14)
1999 (12)
1998 (7)
1997 (4)
1996 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Museum Ludwig mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung:  © Foto: Vitus Saloshanka
Vitus Saloshanka »STADTBILD«
1822 Forum
Frankfurt am Main
24.09.2019 bis 26.10.2019
Der in Frankfurt lebende Absolvent der Fachhochschule Dortmund zeigt Fotografien großstädtischer Orte, die seit einiger Zeit regelmäßig sicherheitsbedingte Umgestaltungen mit auffällig provisoris...
Abbildung:  © Bundespreis Ecodesign
Bundespreis Ecodesign 2020
Ludwigsburg Museum
Ludwigsburg
16.04.2020 bis 30.05.2020
Wie sich Produkte auf die Umwelt und unsere Alltagskultur auswirken, wird maßgeblich durch deren Design bestimmt. Gutes Design überzeugt sowohl ästhetisch als auch ökologisch. Der Bundespreis ecod...