Deutsches Historisches Museum
10117 Berlin
Unter den Linden 2, Zeughaus

Buchmalerei zur Dürerzeit - Die Nürnberger Künstlerfamilie Glockendon

Laufzeit: 15. April 2010 bis 09. Mai 2010

Anlass und Mittelpunkt der Ausstellung ist die im Faksimile Verlag in diesem Spätsommer neu erscheinende Edition eines Bußgebetbuches, das der Nürnberger Buchmaler Albrecht Glockendon noch 1532/33 für den Fürsten Johann II. von Pfalz-Simmern prächtig und detailreich ausmalte – und damit einen der letzten Höhepunkte der Gattung schuf.

Neben dem Gebetbuch werden Werke verschiedener anderer Mitglieder der Künstlerfamilie Glockendon im Pei-Bau zu sehen sein. So werden Original und Faksimile des Gebetbuchs des Johann Albrecht von Mecklenburg sowie des Prachtkalenders von Albrecht Glockendon ausgestellt. Die Faksimile-Editionen des Gebetbuchs für Kardinal Albrecht von Brandenburg sowie das Glockendon Gebetbuch erlauben weitere Einblicke in das Werk der namhaften Künstlerdynastie und die Errungenschaften der Buchmalerei in der Renaissance. Der Vergleich und Kontrast zwischen modernster Faksimile-Technik und altehrwürdiger Buchmalerei stellt dabei einen besonderen Anreiz der Ausstellung dar.

Ergänzt wird die Präsentation durch illustrierte Bücher, Holzschnitte und Kupferstiche aus dieser Zeit, die den Buchmalern als Bildvorlagen dienten.

Kategorien:
Kunst | Literaturgeschichte |  Ausstellungen im Bundesland Berlin | Ort:  Berlin |
Vergangene Ausstellungen
2019 (5)
2018 (6)
2017 (7)
2016 (9)
2015 (8)
2014 (8)
2013 (7)
2012 (7)
2011 (8)
2010 (7)
2009 (4)
2008 (5)
2007 (6)
2006 (2)
2005 (7)
2004 (7)
2002 (3)
2001 (5)
2000 (6)
1999 (4)
1998 (7)
1997 (6)
1996 (3)
1992 (1)
1991 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Deutsches Historisches Museum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Key Visiual © Porzellanikon
Kunst trifft Technik. Keramik aus dem 3D-Drucker
Porzellanikon - Staatliches Museum für Porzellan Hohenberg an der Eger/Selb
Selb
11.07.2020 bis 24.01.2021
Objekte selbst in 3D drucken – was sich immer noch wie Zukunftsmusik anhört, eröffnet Künstlern und Designern heute ungeahnte Möglichkeiten. Diese zu erkunden, war das Ziel eines Wettbewerbs des...
Abbildung: Ausstellungsplakat © Ostholstein-Museum
OSTHOLSTEIN im Blick der Norddeutschen Realisten
Ostholstein-Museum
Eutin
23.08.2020 bis 22.11.2020
Bereits 2018 und 2019 fanden auf Einladung des Museums Malsymposien im Kreisgebiet statt, während derer die Mitglieder der Künstlervereinigung der Norddeutschen Realisten den Kreis Ostholstein von F...