Museum Ludwig
50667 Köln
Heinrich-Böll-Platz

Andreas Fischer - Your time is my Rolex

Laufzeit: 30. November 2012 bis 31. März 2013

Die Ausstellung zeigt neue kinetische Skulpturen von Andreas Fischer. Fischers Maschinen sind aus-gestattet mit witzigen, ironischen Choreografien; der mitschwingende, oft bitterböse Ernst zeigt jedoch unmittelbar, dass die Themen, mit denen sich die einzelnen Arbeiten auseinandersetzen, von Zuständen handeln, denen man meist aus dem Weg geht - Angst, Gier, Neid, Ohnmacht, Konflikte -, und immer wieder von den Illusionen und Konstrukten des Lebens. Ihren hintergründigen Humor entfalten die sprechenden und singenden Arbeiten über ihre pointierten, eindringlich vorgetragenen Texte, die oft im Widerspruch zur Bewegung der Skulptur stehen. Bereits die Titel zeigen den Künstler als Wort-spieler und präzisen Beobachter: Der Rabe raucht, Zaunzeisig, Wird’s bald, Dampfsperre Claudia, Montagsdemo, Notzuckerl, Doppel-L-Thema, Fehltaufe, Sicht Nicht, Kaimann Krücke, Der, der bis 3 zählt...

Zur Museumseite: Museum Ludwig

Kategorien:
Kunst | 21. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Nordrhein-Westfalen | Ort:  Köln |
Vergangene Ausstellungen
2020 (10)
2019 (14)
2018 (10)
2017 (10)
2016 (7)
2015 (8)
2014 (10)
2013 (13)
2012 (14)
2011 (19)
2010 (23)
2009 (22)
2008 (20)
2007 (13)
2006 (2)
2005 (4)
2004 (6)
2003 (13)
2002 (13)
2001 (8)
2000 (14)
1999 (12)
1998 (7)
1997 (4)
1996 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Museum Ludwig mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Plakat zur Ausstellung © Römermuseum Güglingen, Foto: Rose Hajdu
Heinz Rall – Kirchenbauten 1959-1977
Römermuseum
Güglingen
27.09.2020 bis 21.03.2021
Abbildung: Das Universum © Kathrin Glaw - Museum Mensch und Natur
Alle Zeit der Welt
Museum Mensch und Natur
München
06.12.2019 bis 31.12.2020
Zeit... betrifft und berührt uns alle, sie knechtet und befreit uns, lässt uns aufblühen und welken, sie ist auch, wenn wir nicht mehr sind. Der stetige Fluss der Zeit trägt die Relikte der Vergan...