Siebold-Palais / Siebold-Museum
97082 Würzburg
Frankfurter Straße 87

"Kana-Shodô und Kana-Art" von Kaoru Akagawa

Laufzeit: 03. März 2013 bis 30. Juni 2013

Frau Akagawa engagiert sich für die Weitergabe des Kana-Shodo als Ursprung des ästhetischen Bewusstseins Japans. Sie lebt in Berlin und ist Lehrmeisterin (Shihan) im Mukansa-Rang. Dies bedeutet, dass ihre kalligraphischen Werke bei den jährlichen Ausstellungen im Tokyo Metropolitan Museum ausgestellt werden, ohne vorher von einer Jury begutachtet worden zu sein.
Frau Akagawa beschreibt ihre Kunst folgendermaßen: "Der Begriff "Shodo" in Kana-Shodo bedeutet "Weg der Kalligraphie". Wie bei Judo oder Kendo beinhaltet er ein philosophisches Element. In Kana-Shodo, das ich praktiziere, verwendet man Kanji und Hiragana."

Kategorien:
Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Bayern | Ort:  Würzburg |
Vergangene Ausstellungen
2021 (2)
2020 (3)
2019 (5)
2018 (8)
2017 (5)
2016 (6)
2015 (5)
2014 (5)
2013 (5)
2012 (5)
2011 (7)
2010 (5)
2009 (3)
2008 (4)
2007 (1)
2002 (3)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Siebold-Palais / Siebold-Museum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Insel Mainau_Johann L. Bleuler_1820 © Rosgartenmuseum Konstanz
Idyllen zwischen Berg und See - Die Entdeckung von Bodensee und Alpenraum
Rosgartenmuseum
Konstanz
29.06.2021 bis 09.01.2022
Während der Aufklärung entdeckten Dichter und Maler den wildromantischen Voralpenraum und den Bodensee. Sie lobten das Licht, die schroffe Bergwelt, Klöster und Ruinen sowie die verträumte Freundl...
Abbildung: Ausschnitt Triptychon mit Einhornverkündigung, Erfurt um 1430 © Foto: Klassik Stiftung Weimar | Rechte: Mühlhäuser Museen
Von Einhörnern und Drachentötern – Mittelalterliche Kunst aus Thüringen
Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche
Mühlhausen
13.11.2018 bis 15.11.2030
Die Schau zeigt vom vollständigen Altarwerk bis zu einzelnen Gemälden und Heiligenskulpturen über 60 Werke bzw. Werkgruppen in der bislang umfangreichsten Exposition mittelalterlicher Bildwerke aus...