Siebold-Palais / Siebold-Museum
97082 Würzburg
Frankfurter Straße 87

Japanische Fächer

Laufzeit: 21. Mai 2013 bis 14. Juli 2013

Eine Vielfalt in Farben und Formen von uchiwa (Blattfächer) und ogi/sensu (Faltfächer) bietet sich dem Betrachter. Handbemalte Fächer des Künstlers Yasumasa SUZUKI aus Würzburgs Partnerstadt Ôtsu werden in der Ausstellung ebenso gezeigt wie bedruckte Dekorationsobjekte und moderne "Gebrauchs"fächer aus den verschiedensten Regionen.
Das Öffnen des Fächers versinnbildlicht den ewigen Fortschritt. Der Fächer gilt dadurch als Symbol des Glücks. Lassen Sie also dieses Glück auf sich wirken.

Kategorien:
Völkerkunde |  Ausstellungen im Bundesland Bayern | Ort:  Würzburg |
Vergangene Ausstellungen
2020 (2)
2019 (5)
2018 (8)
2017 (5)
2016 (6)
2015 (5)
2014 (5)
2013 (5)
2012 (5)
2011 (7)
2010 (5)
2009 (3)
2008 (4)
2007 (1)
2002 (3)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Siebold-Palais / Siebold-Museum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Ausschnitt Triptychon mit Einhornverkündigung, Erfurt um 1430 © Foto: Klassik Stiftung Weimar | Rechte: Mühlhäuser Museen
Von Einhörnern und Drachentötern – Mittelalterliche Kunst aus Thüringen
Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche
Mühlhausen
13.11.2018 bis 15.11.2030
Die Schau zeigt vom vollständigen Altarwerk bis zu einzelnen Gemälden und Heiligenskulpturen über 60 Werke bzw. Werkgruppen in der bislang umfangreichsten Exposition mittelalterlicher Bildwerke aus...
Abbildung:  © Ausstellungszentrum Gut Altenkamp
Die Sammlung Bunte
Ausstellungszentrum Gut Altenkamp
Papenburg
12.07.2020 bis 25.10.2020
Seit nunmehr über 40 Jahren sammelt der gebürtige Papenburger Hermann-Josef Bunte Werke der westfälischen Expressionisten wie Hermann Stenner, Peter August Böckstiegel und Victor Tuxhorn, aber auc...