Deutsches Historisches Museum
10117 Berlin
Unter den Linden 2, Zeughaus

RÜCKANSICHT - Die verborgene Geschichte eines Gemäldes von Adolph Menzel

Laufzeit: 13. September 2018 bis 03. Februar 2019

Museale Objekte transportieren nicht nur Geschichte, sie besitzen auch ihre eigene. Jedoch bleibt diese meist verborgen. Objektgeschichten zu ermitteln, ist Aufgabe der Provenienzforschung. Sie dokumentiert den Weg eines Objektes mit all seinen Stationen vom Atelier ins Museum.

Das Gemälde "Borussia" von Adolph Menzel veranschaulicht exemplarisch eine nahezu vollständige Objektbiografie. Welchen Hinweisen auf dem Kunstwerk selbst kann die Provenienzforschung nachgehen? Was verbirgt die Rückansicht des Gemäldes und welche Geschichte gibt sie preis? Welche Konsequenzen zieht die Provenienzforschung nach sich?

Kategorien:
Geschichte | Kulturgeschichte | Kunst | Museumsgeschichte / Museumstechnik | Europa |  Ausstellungen im Bundesland Berlin | Ort:  Berlin |
Vergangene Ausstellungen
2019 (5)
2018 (6)
2017 (7)
2016 (9)
2015 (8)
2014 (8)
2013 (7)
2012 (7)
2011 (8)
2010 (7)
2009 (4)
2008 (5)
2007 (6)
2006 (2)
2005 (7)
2004 (7)
2002 (3)
2001 (5)
2000 (6)
1999 (4)
1998 (7)
1997 (6)
1996 (3)
1992 (1)
1991 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Deutsches Historisches Museum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung:  © (c) SGM
Schnee von gestern?
Stadtgeschichtliches Museum
Leipzig
27.11.2020 bis 28.02.2021
Der WINTER, geliebt und gehasst, ersehnt und gefürchtet, Frust und Lust; keine Jahreszeit polarisiert so sehr wie er. Hier liegen Freude und Leid eng beieinander. Was aber passiert mit dem Winter i...
Abbildung: Heimatmuseum Reutlingen, Plakat Austellung Knud Knudsen © Heimatmuseum Reutlingen
Reise nach Reutlingen 1862
Heimatmuseum
Reutlingen
30.05.2020 bis 23.08.2020
Der Norweger Knud Knudsen reiste 1862 auf der Suche nach einer beruflichen Zukunft von Bergen nach Reutlingen, um sich in der damals europaweit bekannten Obstbaumschule, der Pomologie, weiterzubilden....