Siebold-Palais / Siebold-Museum
97082 Würzburg
Frankfurter Straße 87

Alles ist in Bewegung
« transferre » – Tuschmalereien von Naomi OKAMOTO

Laufzeit: 16. März 2019 bis 12. Mai 2019

Das Siebold-Museum zeigt vom 16. 3. bis zum 12. 5. 2019.  eine Auswahl von Arbeiten der Künstlerin Naomi OKAMOTO, die seit 1976 in Münster lebt und arbeitet. 2019 wird sie nach Japan zurückkehren.

« transferre »- dieser Titel bezieht sich auf ihre eigene künstlerische Tätigkeit und den Gestaltungsprozess in der Malerei, soll aber auch einen Bezug zu Verdienst und Ehrung Philipp Franz von Siebolds herstellen.
Naomi OKAMOTO studierte westliche Malerei in Japan, und erkannte dabei, was die originale westliche Malerei und die Gegenwartkunst ausmacht. Das veranlasste sie, ihre Ästhetik und deren Wurzeln zu hinterfragen. Nach intensiver Auseinandersetzung mit der traditionellen Tuschemalerei begann sie, deren Technik und Hintergrund Interessierten im Westen durch eigens dafür verfasste Bücher und in zahlreichen Kursen zu vermitteln.
Daraus entwickelte sich eine Malerei, die mit neu entwickelter Technik und in ihrer ursprünglichen Ästhetik gestaltet wird. Im Bildraum hier sind die Kraft und die Bewegungen durch die dreidimensionalen Pinselzüge sichtbar, selbst die Luftbewegung ist im tiefen Farbraum wahrnehmbar.

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst | Europa | Asien | Handzeichnung |  Ausstellungen im Bundesland Bayern | Ort:  Würzburg |
Vergangene Ausstellungen
2021 (2)
2020 (3)
2019 (5)
2018 (8)
2017 (5)
2016 (6)
2015 (5)
2014 (5)
2013 (5)
2012 (5)
2011 (7)
2010 (5)
2009 (3)
2008 (4)
2007 (1)
2002 (3)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Siebold-Palais / Siebold-Museum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Emel‘jan Michailowitsch Korneev, Ausbruch des Vesuvs, geschehen am 12. August um 11 Uhr nachmittags im Jahr 1805, 1805 © Münchner Stadtmuseum
Grand Tour XXL. Der Reisekünstler Emel‘jan Korneev
Münchner Stadtmuseum
München
24.09.2021 bis 30.01.2022
Abbildung: Schale mit Lotosblüte (Ansicht Unterseite), China, Yongzheng-Ära (1723–35), Porzellan mit Aufglasurfarben der famille rose © MK&G, Foto: Jörg Arend
Made in China! Porzellan
Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
Hamburg
02.10.2020 bis 20.03.2022
Made in China – dieses Label ist in der heutigen Warenwelt allgegenwärtig. China hat bereits vor Jahren Deutschland als Exportweltmeister und die USA als größte Handelsnation abgelöst. Der seit ...