Siebold-Palais / Siebold-Museum
97082 Würzburg
Frankfurter Straße 87
Abbildung: Geisha © Klein-Langner

"Schätze aus der Tiefe des Depots"

Laufzeit: 03. Juli 2020 bis 18. Oktober 2020  

Sonderausstellung zum 25-jährigen Bestehen. Objekte, die bisher noch nicht oder ganz selten präsentiert wurden. Überblick zu Vielfalt und Besonderheit der japanischen Kultur.

 
Aus Anlass seines 25-jährigen Bestehens zeigt das Würzburger Siebold-Museum eine Sonderausstellung zum Thema "Schätze aus der Tiefe des Depots".
Objekte,  die bisher noch nie oder ganz selten präsentiert wurden geben Einblick in die Vielfalt und Besonderheit der japanischen Kultur. Ob Kimono, Samurai-Rüstung, Lack, Keramik, Holzschnitt, Kalligraphie, Cloissoné, Spielzeug, Puppen, Metallarbeiten, Malerei, Devotionalien, Noh-Masken, Porzellane, Flugdrachen etc., alles reizt auch Vergleiche zu unserem kulturellen Alltag zu suchen.
Die Ausstellung ist bis Mitte Oktober zu sehen, wobei verschiedene Gegenstände aus konservatorischen Gründen während der Ausstellungsdauer ausgetauscht bzw. ergänzt werden.
 

Kategorien:
Kunst | Asien |  Ausstellungen im Bundesland Bayern | Ort:  Würzburg |
Vergangene Ausstellungen
2020 (2)
2019 (5)
2018 (8)
2017 (5)
2016 (6)
2015 (5)
2014 (5)
2013 (5)
2012 (5)
2011 (7)
2010 (5)
2009 (3)
2008 (4)
2007 (1)
2002 (3)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Siebold-Palais / Siebold-Museum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: You+Pea, London Developers Toolkit, 2020 © You+Pea
Die Architekturmaschine - Die Rolle des Computers in der Architektur
Pinakothek der Moderne
München
14.10.2020 bis 10.01.2021
Computer sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Ob im Büro, an der Kasse im Supermarkt oder im heimischen Wohnzimmer – Bits und Bytes stecken mittlerweile in fast allen technischen Geräte...
Abbildung: Nachttopf Napoleon © (c) SGM
… oder kann das weg? Napoleons Nachttopf, Ulbrichts Küchenstuhl und das Taufkleid von Tante Marta
Stadtgeschichtliches Museum
Leipzig
04.11.2020 bis 17.01.2021
Die Depots der Geschichtsmuseen sind meist voll von Dingen, die ungewöhnlich, ästhetisch ausge-sprochen anspruchsvoll und oft mit einer faszinierenden Geschichte verbunden sind. Dennoch haben viele ...