Max Pfeiffer-Watenphul - Stilleben

Laufzeit: 10. Juni 2001 bis 22. Juli 2001

In den Jahren 1919 bis 1921 lernt der 1896 nahe Braunschweig geborene Max Peiffer Watenphul am Weimarer Bauhaus
bei Johannes Itten. Die Werke dieser Zeit sind von einem dunkel gestimmten Ton geprägt, ehe Peiffer Watenphul
das Licht des Südens entdeckt. 1921 weilte er erstmals in Italien. Seine Bilder werden heller, luftiger und sind geprägt von seinem starken Sinn für Atmosphäre. Eigenwillig seine Vorliebe für grobe Leinwände und rauhe
Oberflächenstrukturen. Der Malgrund, dessen helle Grundierung er als Eigenfarbe in die Komposition einbezieht
verbindet sich mit der Oberfläche zu einer Symbiose, die die Realität oft wie hinter einem Schleier verbirgt.
Vor allem die Blumenstillleben Peiffer Watenphuls gehören zum Schönsten seines ?uvres. Ein Kolorismus, der an
Pierre Bonnard erinnert.

Zur Museumseite: Von der Heydt-Museum

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Nordrhein-Westfalen | Ort:  Wuppertal |
Vergangene Ausstellungen
2019 (5)
2018 (7)
2017 (9)
2016 (10)
2015 (5)
2014 (6)
2013 (4)
2012 (8)
2011 (9)
2010 (8)
2009 (8)
2008 (6)
2007 (9)
2006 (7)
2005 (6)
2004 (7)
2003 (14)
2002 (11)
2001 (16)
2000 (12)
1999 (12)
1998 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Von der Heydt-Museum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: In den Lehranstalten © Weißgerbermuseum
In den Lehranstalten - Historische Momentaufnahmen aus den Schulen Doberlug-Kirchhains
Weißgerbermuseum
Doberlug-Kirchhain
02.06.2020 bis 30.08.2020
Die öffentliche Schule galt schon immer als die wichtigste staatliche Bildungseinrichtung. Daher gab es in jedem vorherrschendem Gesellschaftssystem andere pädagogische Ansätze der Wissensvermittlu...
Abbildung: Ausschnitt Triptychon mit Einhornverkündigung, Erfurt um 1430 © Foto: Klassik Stiftung Weimar | Rechte: Mühlhäuser Museen
Von Einhörnern und Drachentötern – Mittelalterliche Kunst aus Thüringen
Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche
Mühlhausen
13.11.2018 bis 15.11.2030
Die Schau zeigt vom vollständigen Altarwerk bis zu einzelnen Gemälden und Heiligenskulpturen über 60 Werke bzw. Werkgruppen in der bislang umfangreichsten Exposition mittelalterlicher Bildwerke aus...