Germanisches Nationalmuseum
90402 Nürnberg
Kartäusergasse 1

Warenzauber in Produktplakaten und Werbefilmen

Laufzeit: 01. Februar 2018 bis 27. Januar 2019

Wer kennt sie nicht, die großen Markenprodukte wie Persil, Maggi, Coca-Cola, Kupferberg Riesling, Firestone, Gillette und viele mehr …

Wer kennt sie nicht, die unverwechselbaren Formen der „Maggi“ und „Coca-Cola“-Flaschen…

Die Ausstellung „Warenzauber“ stellt anhand von Plakaten und Filmen verschiedene Werbestrategien für diese Produkte vor. So werden unter anderem am Beispiel von Luxusgütern wie Sekt von Kupferberg und Billigprodukten wie der Geschmacksverstärker „Maggis Würze“ unterschiedliche Erzählformen der beiden „Agenten der Werbung“ aufgezeigt.

Zur Museumseite: Germanisches Nationalmuseum

Kategorien:
Geschichte | Kulturgeschichte | Kunstgewerbe | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Bayern | Ort:  Nürnberg |
Vergangene Ausstellungen
2019 (3)
2018 (3)
2017 (3)
2016 (5)
2015 (2)
2014 (6)
2013 (5)
2012 (3)
2011 (3)
2010 (4)
2009 (4)
2008 (6)
2007 (7)
2006 (7)
2005 (6)
2004 (6)
2003 (8)
2002 (6)
2001 (5)
2000 (11)
1999 (9)
1998 (12)
1997 (4)
1982 (1)
1981 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Germanisches Nationalmuseum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Like a summer rose in a summer rain, 120x100cm, Öl auf Leinwand, 2018 © Till Galunke
The Transfiguration Of Trivial Banality - Till Galunke
1822 Forum
Frankfurt am Main
09.04.2019 bis 11.05.2019
Der Student der Klasse von Prof. Shannon Bool an der Kunsthochschule Mainz beschäftigt sich in seiner künstlerischen Arbeit mit Wahrnehmung im Kontext der ästhetischen Erfahrung von Alltagsgegenst...
Abbildung: Pia Ferm, Baldino, 2018 © Pia Ferm, Baldino, 2018, © und Courtesy: Die Künstlerin
Pia Ferm / good breed
Nassauischer Kunstverein
Wiesbaden
12.04.2019 bis 12.05.2019
Die textilen Arbeiten von Pia Ferm (*1986, Lysekil, SE) sind präzise Auseinandersetzungen mit den von ihr verwendeten Medien und Materialien. Während Sie sich im Bereich der Skulptur bewegt, rufen i...