Museum der bildenden Künste
Adresse:
Katharinenstr. 10
04109 Leipzig
Karte

 Café/Restaurant vorhanden
Kontakte:
Abteilung Öffentlichkeitsarbeit/Service: +49-(0)341-21699914
Maximilian Speck von Sternburg Stiftung: +49-(0)341-21699948
+49-(0)341-21699999
© Museum der bildenden Künste
Öffnungszeiten:

Museum: Dienstag und Donnerstag bis So von 10-18 Uhr geöffnet, am Mittwoch von 12-20 Uhr. Montag geschlossen
Cafe: Dienstag und Donnerstag bis So von 10-18 Uhr geöffnet, am Mittwoch von 12-20 Uhr. Montag geschlossen
Bibliothek: Dienstag und Donnerstag von 10-14 Uhr geöffnet und Mittwoch von 12-20 Uhr

Führungen:

Mi 17 Uhr; So 11 Uhr
Thema:

Das Museum der bildenden Künste in Leipzig präsentiert in der Dauerausstellung Werke der altdeutschen und altniederländischen Kunst des 15. und 16. Jahrhunderts, italienische Kunst vom 15. bis zum 18. Jahrhundert, niederländische Kunst des 17. Jahrhunderts sowie deutsche Kunst vom 18. bis zum 20. Jahrhundert. Zusätzlich werden Sonderausstellungen zu verschiedenen Themen gezeigt.
Wechselausstellungen
NELLY SCHMÜCKING. Meta Physis - Eine Begegnung mit August Gaul
17.04.2019 bis 21.07.2019  

Nelly Schmückings (*1984) Tierplastiken sind naturalistisch und zugleich artifiziell. Ihre Intention ist es, in jeder Skulptur ein Äquivalent zum natürlichen Vorbild zu formen. Nicht selten wird ihre Ästhetik mit der August Gauls (1869 – 1921) in Verbindung gebracht. Zwischen ihren Arbeiten un...  
CHRISTOPH RUCKHÄBERLE - Crippled Symmetrie
08.05.2009 bis 04.08.2019  

Christoph Ruckhäberle (*1972) ist einer der herausragenden Vertreter der zeitgenössischen Leipziger Malerei. Bis 2002 war er Meisterschüler bei Arno Rink, seit 2016 ist er Professor für Malerei an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig. Auf Einladung des MdbK hat Christoph Ruckhäberl...  
ERICH W. HARTZSCH. Grünauge
17.04.2019 bis 18.08.2019  

Erich-Wolfgang Hartzsch (*1952) studierte Malerei und Grafik an der Hochschule für Bildende Künste Dresden und gehörte zur oppositionellen Kunstszene der DDR. Mit Andreas Hartzsch, Frank Rassbach, Gitte Hähner-Springmühl und Klaus Hähner-Springmühl arbeitete er ab 1980 in der Gruppe Kartoffel...  
POINT OF NO RETURN Wende und Umbruch in der ostdeutschen Kunst
08.05.2019 bis 10.09.2019  

Erstmals die Perspektive der bildenden Künste auf Friedliche Revolution, Wende und Umbruch umfassend darstellen. Mehr als 130 Werke von rund 60 KünstlerInnen werden zeigen, wie sie in der Vielzahl ihrer Handschriften das Phänomen kartografiert haben. Dabei stellt “Point of No Return” nich...  
Vergangene Ausstellungen
2019 (4)
2018 (17)
2017 (11)
2016 (9)
2015 (10)
2014 (9)
2013 (9)
2012 (12)
2011 (12)
2010 (13)
2009 (9)
2008 (8)
2007 (8)
2006 (13)
2005 (6)
2003 (5)
2002 (12)
2001 (11)
2000 (12)
1999 (9)
1998 (2)
1997 (1)
1983 (1)
Umkreissuche
Umkreis von  5,  10,  20,  50 oder  100 Kilometern.