Museum der bildenden Künste

04109 Leipzig
Katharinenstr. 10

Vergangene Ausstellungen
2020 (6)
2019 (16)
2018 (17)
2017 (11)
2016 (9)
2015 (10)
2014 (9)
2013 (9)
2012 (12)
2011 (12)
2010 (13)
2009 (10)
2008 (8)
2007 (8)
2006 (13)
2005 (6)
2003 (5)
2002 (12)
2001 (11)
2000 (12)
1999 (9)
1998 (2)
1997 (1)
1983 (1)
Ausstellungen 2017
SIGHARD GILLE - ruhelos
30.10.2016 bis 22.01.2017

Das Museum der bildenden Künste Leipzig zeigt im Herbst 2016 die erste umfassende Retrospektive des malerischen Werkes von Sighard Gille (*1941 Eilenburg). Präsentiert werden etwa 70 Gemälde von den späten 1960er Jahren bis in die Gegenwart. Anlässlich der Ausstellung erscheint das vollständig...  
DDR AUF WÄNDEN - JUNGE PERSPEKTIVEN AUF DIE LEIPZIGER MALEREI NACH 1949
30.03.2017 bis 11.06.2017

Die Ausstellung zur Malerei aus der DDR-Zeit wurde von 16 Schülerinnen und Schülern der 10. Klasse der 35. Oberschule der Stadt Leipzig zusammen mit einer Kunstvermittlerin und einem Kurator des Museums realisiert. Die wesentlichen Impulse für die Ausstellung wurden dabei von den Jugendlichen ges...  
Nolde und die Brücke
12.02.2017 bis 18.06.2017

Emil Nolde (1867–1956) und die Mitglieder der Künstlergruppe Brücke zählen zu den bedeutendsten und bekanntesten Künstlerpersönlichkeiten des 20. Jahrhunderts. Weit weniger bekannt ist, dass Nolde von Frühjahr 1906 bis Herbst 1907 Mitglied der Brücke war. In der Ausstellung werden nun erstm...  
Michael Triegel. Logos und Bild
11.05.2017 bis 06.08.2017

Im Zentrum der Ausstellung stehen elf kleinformatige Bilder auf Pergament, die Michael Triegel (*1968) zu ausgewählten Tischreden von Martin Luther gemalt hat. Der zweifelnde und suchende Mensch Luther steht im Fokus, nicht der Theologe und Reformator. Triegels Werke sind keine klassischen Illustra...  
MAX KLINGER - MARKUS LÜPERTZ - zeitgenössische Kunst
28.01.2017 bis 24.09.2017

Markus Lüpertz ist ein großer Verehrer von Klinger. 1970 erhielt er das 1905 von Max Klinger initiierte Villa Romana-Stipendium in Florenz. Von Klinger besitzt das Museum der bildenden Künste Leipzig eine umfangreiche Sammlung von Gemälden, Skulpturen, Grafiken und Originalgipsen sowie die weltw...  
Famed - More Than A Feeling
10.10.2017 bis 12.11.2017

Zum Leipziger Lichtfest am 9. Oktober veranstaltete das Künstlerkollektiv FAMED eine Performance: Mit Transparenten und Schildern, auf denen die Titel bereits realisierter Arbeiten und Ausstellungen von FAMED zu lesen sind, zieht ein Demonstrationszug durch das Museum und die Innenstadt. Ausgangs- ...  
DIE KÜNSTLER IN DER FREMDE - Werke aus der Graphischen Sammlung
24.08.2017 bis 19.11.2017

Der Schritt in die Fremde ist kein reines Phänomen der heutigen Zeit. Schon die Werke vorangegangener Künstlergenerationen sind von Bewegungsprozessen geprägt und haben einen fruchtbaren kulturellen und künstlerischen Austausch eingeleitet. In der Kabinettausstellung wird exemplarisch dem Schri...  
Petra Mattheis - Riding the Red Tide
27.10.2017 bis 07.01.2018

Petra Mattheis beschäftigt das Bild des menschlichen Körpers, sie blickt in all die flaumig bemoosten Ecken des Körpers deren Existenz beschämt ignoriert und verschwiegen werden. Doch sind Intimität, Scham und Begehren trotz der digital bearbeiteten Oberflächen unserer Konsumgesellschaft imme...  
LVZ-Kunstpreis 2017 - Benedikt Leonhardt. LUX
02.12.2017 bis 04.02.2018

Der 1984 in Leipzig geborene Maler Benedikt Leonhardt ist 12. Preisträger des Kunstpreises der Leipziger Volkszeitung. Die Bildwelt der digitalisierten Gesellschaft dient Leonhardts Malerei als ästhetisches Bezugsfeld. Flüchtige Eindrücke, verworrene Hintergründe skizziert der Künstler in eine...  
Ayşe Erkmen & Mona Hatoum - Displacements/​Entortungen
18.11.2017 bis 18.02.2018

Mit der Ausstellung Displacements/Entortungen initiiert das Museum der bildenden Künste Leipzig einen Dialog zwischen den Künstlerinnen Ayşe Erkmen (Istanbul) und Mona Hatoum (Beirut). Es ist die erste Doppelausstellung der beiden international bekannten Künstlerinnen. Sowohl Erkmen als auch Hat...  
Wang Qingsong - The Great Wall?
27.10.2017 bis 16.09.2018

Wang Qingsong (*1966), galt lange Zeit als das Enfant Terrible der Zeitgenössischen chinesischen Fotografie. Er kombiniert in seinen Arbeiten traditionelle Techniken der chinesischen Malerei mit einer tief verwurzelten Protesthaltung gegenüber allem »Offiziellen«. Qingsongs künstlerische Handsc...