AYSE ERKMEN

Laufzeit: 15. Oktober 2004 bis 31. Oktober 2004

Die Schirn präsentiert mit „durchnässt“ ein neues Werk von Ayşe Erkmen, das die Künstlerin speziell für die Schirn-Rotunde konzipiert hat. Die Arbeit fügt sich in die Reihe der Werke von Carsten Nicolai, Elmgreen & Dragset, Jeppe Hein, Olafur Eliasson, James Lee Byars und Costa Vece, die bisher an diesem Standort realisiert wurden. Ayşe Erkmen arbeitet im Bereich der Schirn-Rotunde ausschließlich mit den räumlichen Gegebenheiten.

Vom kreisrunden Platz vor dem Eingangsbereich der Schirn, der von dicken Betonsäulen umstellt ist, führen Wege in alle Richtungen. Durch Ayşe Erkmens Intervention wird diese panoptische Wartehalle zu einer Bühne, die den Blick auf den Boden zwingt und jeden Schritt nach einer scheinbar zufälligen Partitur choreographiert. Anstatt des in konzentrischen Kreisen angelegten Pflastersteinbodens breiten sich schmutzige Wasserpfützen sowie lehmige und unregelmäßig verteilte Inseln aus. Ausgangspunkt der Arbeit sind Fotos einer ungepflasterten Straße mit barackenartigen Häusern im Hintergrund, die Erkmen in Pristina im Kosovo aufgenommen hat. Die Dislokation eines Raumes oder Gegenstandes und dessen Implementierung in einen neuen Kontext – in diesem Fall in das Zentrum einer westlichen Finanzmetropole – sind ein wesentliches Element im Werk der in Istanbul geborenen und in der Türkei und in Deutschland lebenden Künstlerin. Projektleitung: Matthias Ulrich

Zur Museumseite: Schirn Kunsthalle Frankfurt

Kategorien:
Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Hessen | Ort:  Frankfurt am Main |
Vergangene Ausstellungen
2020 (4)
2019 (8)
2018 (8)
2017 (9)
2016 (11)
2015 (9)
2014 (12)
2013 (11)
2012 (9)
2011 (11)
2010 (11)
2009 (4)
2008 (4)
2007 (3)
2006 (10)
2005 (9)
2004 (10)
2003 (2)
2002 (2)
2001 (7)
2000 (9)
1999 (10)
1998 (5)
1997 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Schirn Kunsthalle Frankfurt mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Ausschnitt Triptychon mit Einhornverkündigung, Erfurt um 1430 © Foto: Klassik Stiftung Weimar | Rechte: Mühlhäuser Museen
Von Einhörnern und Drachentötern – Mittelalterliche Kunst aus Thüringen
Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche
Mühlhausen
13.11.2018 bis 15.11.2030
Die Schau zeigt vom vollständigen Altarwerk bis zu einzelnen Gemälden und Heiligenskulpturen über 60 Werke bzw. Werkgruppen in der bislang umfangreichsten Exposition mittelalterlicher Bildwerke aus...
Abbildung: Kinopremiere in Bielefeld, 1950er Jahre © Stiftung Tri-Ergon Filmwerk
Die große Illusion
Historisches Museum
Bielefeld
06.09.2020 bis 25.04.2021