EBERHARD HAVEKOST. RETINA

Laufzeit: 15. Januar 2010 bis 14. März 2010

Die Schirn Kunsthalle Frankfurt widmet dem Dresdner Maler Eberhard Havekost unter dem Titel „Retina“ eine Einzelpräsentation und zeigt eine Werkgruppe mit neunzehn bislang nicht ausgestellten Arbeiten aus den letzten zwölf Monaten. Für den Ausstellungstitel stand eine Serie von sechs Ölgemälden Pate, die sich mit der optischen Wahrnehmung der gegenständlichen Welt und deren Abstraktion auseinandersetzt.

Die Arbeiten bilden durch die fast völlige Abwesenheit gegenständlicher Bezüge eine sichtbare Zäsur im Werk des Künstlers. Sie stellen die Frage nach der Wirklichkeit von Bildern und entwickeln die malerische Beschäftigung mit diesem Thema innerhalb seines Œuvres präzise weiter. Im Rahmen der Ausstellung werden zwei weitere Serien und singuläre Positionen gezeigt, die ebenfalls in den letzten zwölf Monaten entstanden sind. Die Schau „Eberhard Havekost. Retina“ setzt einen Programmschwerpunkt fort, mit dem sich die Schirn Kunsthalle aktuellen zeitgenössischen künstlerischen Positionen in Form von Einzel-präsentationen widmet. Zuletzt wurden in dieser Reihe Arbeiten von Aleksandra Mir (2009) und Michael Sailstorfer (2008) gezeigt.

Zur Museumseite: Schirn Kunsthalle Frankfurt

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Hessen | Ort:  Frankfurt am Main |
Vergangene Ausstellungen
2020 (3)
2019 (8)
2018 (8)
2017 (9)
2016 (11)
2015 (9)
2014 (12)
2013 (11)
2012 (9)
2011 (11)
2010 (11)
2009 (4)
2008 (4)
2007 (3)
2006 (10)
2005 (9)
2004 (10)
2003 (2)
2002 (2)
2001 (7)
2000 (9)
1999 (10)
1998 (5)
1997 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Schirn Kunsthalle Frankfurt mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung:  © Berthold Socha
Fabrik. Denkmal. Forum.
LWL-Industriemuseum Ziegeleimuseum Lage - Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Lage
23.11.2019 bis 29.03.2020
Vor 50 Jahren wurde als erstes Industriegebäude des Ruhrgebiets die Maschinenhalle der Zeche Zollern II/IV in Dortmund unter Schutz gestellt. Das war die Geburtsstunde der Industriedenkmalpflege. Zeh...
Abbildung: Paula Modersohn-Becker, Selbstbildnis am 6. Hochzeitstag, 25. Mai 1906 © Museen Böttcherstraße, Bremen
Ich bin ich - Paula Modersohn-Becker. Die Selbstbildnisse
Museen Böttcherstraße - Paula Modersohn-Becker-Museum
Bremen
15.09.2019 bis 09.02.2020
Bisher widmete sich noch kein Ausstellungsprojekt den Selbstbildnissen von Paula Modersohn-Becker - obwohl dieses Thema in ihrem Gesamtwerk allein mehr als 60 Arbeiten umfasst und in jeder Monographie...