Giaco­metti-Nauman

Laufzeit: 28. Oktober 2016 bis 22. Januar 2017

Vom 28. Okto­ber 2016 bis zum 22. Januar 2017 stellt die Schirn Kunst­halle Frank­furt in einer großen Ausstel­lung Werke von Alberto Giaco­metti und Bruce Nauman gegen­über. Es begeg­nen sich zwei Künst­ler aus zwei Gene­ra­tio­nen mit einer denk­bar unter­schied­li­chen Herkunft: Giaco­metti (1901–1966) zählt mit seinem Œuvre zu den bedeu­tends­ten euro­päi­schen Bild­hau­ern der klas­si­schen Moderne. Nauman (*1941) steht mit seinem viel­ge­stal­ti­gen Werk für die radi­ka­len Umwäl­zun­gen der Gegen­warts­kunst seit 1960 und für einen konzep­tu­ell entgrenz­ten Begriff der Skulp­tur.

Skulp­tu­ren und Gemälde des Schwei­zer Bild­hau­ers treten mit Skulp­tu­ren, Videos, Zeich­nun­gen, Foto­gra­fien und raum­grei­fen­den Instal­la­tio­nen des US-ameri­ka­ni­schen Multi­me­dia­künst­lers in einen span­nungs­vol­len Dialog. Dabei ist Giaco­metti mit Plas­ti­ken aus nahezu allen wich­ti­gen Werk­pha­sen vertre­ten, Nauman vorran­gig mit seinem Früh­werk der 1960er- und begin­nen­den 1970er-Jahre, das zeit­lich unmit­tel­bar an Giaco­met­tis anschließt.

Zur Museumseite: Schirn Kunsthalle Frankfurt

Kategorien:
Kunst | 20. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Hessen | Ort:  Frankfurt am Main |
Vergangene Ausstellungen
2020 (4)
2019 (8)
2018 (8)
2017 (9)
2016 (11)
2015 (9)
2014 (12)
2013 (11)
2012 (9)
2011 (11)
2010 (11)
2009 (4)
2008 (4)
2007 (3)
2006 (10)
2005 (9)
2004 (10)
2003 (2)
2002 (2)
2001 (7)
2000 (9)
1999 (10)
1998 (5)
1997 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Schirn Kunsthalle Frankfurt mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung:  © Ausstellungszentrum Gut Altenkamp
Die Sammlung Bunte
Ausstellungszentrum Gut Altenkamp
Papenburg
12.07.2020 bis 25.10.2020
Seit nunmehr über 40 Jahren sammelt der gebürtige Papenburger Hermann-Josef Bunte Werke der westfälischen Expressionisten wie Hermann Stenner, Peter August Böckstiegel und Victor Tuxhorn, aber auc...
Abbildung: Jakob Ganslmeier: Aus der Serie „Haut, Stein“, 2019, C-Print © Jakob Ganslmeier
Haut, Stein
Zitadelle und Stadtgeschichtliches Museum Spandau
Berlin
14.08.2020 bis 14.02.2021
In seinem fotografischen Projekt „Haut, Stein“ thematisiert Jakob Ganslmeier den Ausstieg ehemaliger Neonazis sowie den Umgang mit historischen NS-Symbolen in der Architektur des öffentlichen Rau...