COSTA VECE: LA FIN DU MONDE

Laufzeit: 28. Juli 2004 bis 05. September 2004

Die Schirn präsentiert in der Reihe SCHIRN RE:SET, in deren Rahmen bereits die Installation “Doppelgarage” von Thomas Hirschhorn und “Képi Blanc” von Jonathan Meese zu sehen waren, die Arbeit “La fin du monde” des Schweizer Künstlers Costa Vece. “La fin du monde” besteht aus einem 9 Meter hohen Leuchtturm aus Pappkartons, die der Künstler aus Abfällen von Supermärkten und gewerblichen Produktionsanlagen zusammengetragen hat. Von seiner Spitze strahlt der in der Schirn-Rotunde platzierte Leuchtturm nach zwei Seiten Videosequenzen aus, die Filmen wie “2001: Odyssee im Weltraum” von Stanley Kubrick oder “Koyaanisqatsi” von Godfrey Reggio entnommen sind.

Zur Museumseite: Schirn Kunsthalle Frankfurt

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Hessen | Ort:  Frankfurt am Main |
Vergangene Ausstellungen
2020 (4)
2019 (8)
2018 (8)
2017 (9)
2016 (11)
2015 (9)
2014 (12)
2013 (11)
2012 (9)
2011 (11)
2010 (11)
2009 (4)
2008 (4)
2007 (3)
2006 (10)
2005 (9)
2004 (10)
2003 (2)
2002 (2)
2001 (7)
2000 (9)
1999 (10)
1998 (5)
1997 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Schirn Kunsthalle Frankfurt mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Kinopremiere in Bielefeld, 1950er Jahre © Stiftung Tri-Ergon Filmwerk
Die große Illusion
Historisches Museum
Bielefeld
06.09.2020 bis 25.04.2021
Abbildung: You+Pea, London Developers Toolkit, 2020 © You+Pea
Die Architekturmaschine - Die Rolle des Computers in der Architektur
Pinakothek der Moderne
München
14.10.2020 bis 10.01.2021
Computer sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Ob im Büro, an der Kasse im Supermarkt oder im heimischen Wohnzimmer – Bits und Bytes stecken mittlerweile in fast allen technischen Geräte...