Pinakothek der Moderne
80333 München
Barer Str. 40

MONIKA BAER: Malerei und Arbeiten auf Papier 1992-2005

Laufzeit: 03. März 2006 bis 11. Juni 2006

Die Pinakothek der Moderne zeigt die erste Museumsausstellung der 1964 in Freiburg/Breisgau geborenen Malerin Monika Baer. Rund 50 Gemälde, Zeichnungen und Collagen geben einen Überblick über das Schaffen der in Berlin lebenden Künstlerin.

Nach der Düsseldorfer Studienzeit entstehen die ersten großformatigen Bilder. Sie führen in kulissenhafte, menschenleere Landschaften, in denen zum Beispiel »Weiße Kakteen« an einem nächtlich tropischen Gewässer leuchten. International bekannt wurde Monika Baer 1998 mit ihrer »Mozart-Serie«. Schauplatz dieser schrill-farbigen Bilder ist eine Rokokobühne, auf der automatengleiche Puppenwesen agieren.



In den neueren Arbeiten löst sich das illusionistische Szenario zugunsten einer schwebenden Atmosphäre auf. Nun besetzen fragmentarische Elemente einen ortlosen Raum vernebelter Entrücktheit und magischer Entfremdung. Auffällig ist Baers Interesse an Körperlichkeiten ohne eindeutige Identität. Organische Teilformen, Haarsträhnen, aderartige Verschlingungen und isolierte Gegenstände – ein Hut oder ein Totenschädel – sind die zentralen Motive einer traumartigen Gedankenwelt. Dabei kommt eine besondere Bedeutung abgelegtem und verbrauchtem Bildvokabular zu – etwa dem Kitschigen, Schwülstigen oder Psychedelischen, dem die Künstlerin frische Energie zuführt. In den Verwehungen jenes Bildervorrats, den die menschliche Zivilisation verwirft und vergisst, ist Monika Baer eine »Jägerin im Schneesturm«, wie der Titel eines ihrer Bilder lautet.



Beginnend mit der Generation von Luc Tuymans, Peter Doig und Neo Rauch hat die Malerei während der letzten fünfzehn Jahre hinsichtlich Kolorismus, Narration und figurativer Bezugssysteme ein neues Selbstverständnis entwickelt. Zu dieser international zu beobachtenden, grundlegenden Revision des Mediums und seiner kontinuierlichen Weiterentwicklung liefert Monika Baer eigenständige und maßgebliche Impulse.

Zur Museumseite: Pinakothek der Moderne

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Bayern | Ort:  München |
Vergangene Ausstellungen
2019 (4)
2018 (10)
2017 (11)
2016 (7)
2015 (17)
2014 (19)
2013 (11)
2012 (9)
2011 (12)
2010 (10)
2009 (6)
2008 (14)
2007 (17)
2006 (20)
2005 (16)
2004 (17)
2003 (11)
2002 (4)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Pinakothek der Moderne mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Günther Uecker O.T. © VG Bild-Kunst, Bonn 2019 / Foto Wolfgang Lukowski, Frankfurt a.M.
Reisen. Entdecken. Sammeln. Barbara Klemm, Günther Uecker, Jiří Kolář, Jan Kubíček, Miloš Urbásek, Zdeněk Sýkora
Kunstforum Ostdeutsche Galerie
Regensburg
22.02.2020 bis 03.05.2020
Bis vor 30 Jahren teilte der Eiserne Vorhang Europa in Ost und West: eine politische Abgrenzung, die wirtschaftlich und gesellschaftlich Folgen hatte. Hans-Peter Riese, damals als westdeutscher Journa...
Abbildung: Heinrich Vosberg – Flache Landschaft mit Reiter, Öl auf Leinen, um 1880, aus dem Besitz der Familie Foest (Leer), Reproduktion: Jürgen Bambrowicz (2019). © Heimatmuseum Leer
Zwischen Ideal und Wirklichkeit: Die Leeraner Künstler Gottlieb Kistenmacher (1825 – 1900) und Heinrich Vosberg (1833 – 1891)
Heimatmuseum Leer
Leer
01.12.2019 bis 29.03.2020
Ab dem 1. Dezember 2019 zeigen das Heimatmuseum Leer (bis 29. März 2020) und das Kunsthaus Leer (bis 27. Februar 2020) eine gemeinsame Ausstellung zu Leben und Werk der Leeraner Künstler Gottlieb Ki...